Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
Archiv: Saison 2014/2015

Schnellschach zum 70-jährigen Jubiläum

Zum 70-jährigen Vereinsjübiläum richtet die SG Bünde zwei Schnellschachturnier aus:

Ausschreibung für das Bünder-B3-Jugend-Schnellschachturnier am 14.08.2015

Ausschreibung für das Bünder-B4-Schnellschachturnier am 21.08.2015


Alwin Engelbrecht nach Stichkampf neuer Stadtmeister

Bei der Bünder Stadtmeisterschaft spielten 22 Teilnehmer in fünf Runden um den Titel.

In einem spannenden Turnier waren nach vier Runden mit Christian Brunke, Alwin Engelbrecht und Ilija Kettler gleich drei Spieler mit 3,5 Punkten auf Platz 1. Selbst der Tabellenachte war bis dahin nur einen Punkt hinter der Spitze.

Nach der letzten Runde waren nach Ihren Siegen noch Christan Brunke und Alwin Engelbrecht punktgleich, so dass ein Stichkampf die Entscheidung um den Titel bringen musste.

In einer äußerst spannenden Partie konnte Titelverteidiger Christian Brunke ständig Druck ausüben.

Als auf beiden Seiten die Zeit knapp wurde, unterlief Christian Brunke in besserer Stellung mit einem Mehrbauern ausgestattet jedoch ein Konzentrationsfehler, der Alwin Engelbrecht entscheidenden Materialvorteil einbrachte.

Diesen ließ er sich nicht mehr nehmen und gewann erstmals ein Turnier der SG Bünde 1945 und ist somit neuer Stadtmeister 2015.

Auf Platz drei und vier folgten mit Ilija Kettler und Marten Sundermeier zwei Jugendliche, wobei ersterer auf Grund der etwas besseren Feinwertung das Siegerpodest komplettiert.

Ergebnisse und Tabellen gibt es hier.


Problemschach

Die Lösung zu Aufgabe Nr. 9 und eine neue Aufgabe ist eingestellt.

Hier geht es zur Problemschachecke.


Mühlenhofturnier: Bünde verteidigt Titel

Mit zwei 6er-Mannschaften war die SG Bünde beim Mühlenhofturnier vertreten.

Beim zeitgleich stattfindenden U14-Turnier ging eine Bünder 4er-Mannschaft an den Start.

Bünde I hatte sich zum Ziel gesetzt, den Titel aus dem Vorjahr erfolgreich zu verteidigen. Nach drei von fünf Runden war Bünde I mit 6:0 Punkten vor Bünde II mit 5:1 Punkten Tabellenführer.

Der folgende direkte Vergleich endete 3:3-Unentschieden, wobei Bünde I sicherlich einen glücklichen Punktgewinn verbuchen konnte.

Schlussendlich konnte Bünde I mit 9:1 Punkten und einem Punkt Vorsprung vor der Mannschaft von Enger/Spenge den Titel erfolgreich verteidigen.

Das Treppchen vervollständigte Bünde II mit 6:4 Punkten.

Das tolle Bünder Ergebnis komplettierte die U14-Mannschaft, die nach sieben Runden Platz 7 von 28 Mannschaften belegen konnte.

Bünde I:

Benjamin Moradi Kahlou

Christian Kalla

Ulrich Hagemeier

Christian Brunke

Udo Nolte

Benjamin Albrecht

Eduard Eichmann (Gastspieler aus Hücker-Aschen)

Bünde II

Pascal Brunke(mit Ilija im Wechsel Brett 1/3)

Reiner Gudath

Ilija Kettler (mit Pascal im Wechsel Brett 1/3)

Mattias Tiedemann

Fynn Struckmeier

Bernd Holtmeier

Meik Struckmeier

U14

Matts Struckmeier

Tim Kröger

Lara Brunke

Liane Struckmeier


Minigolfturnier 2015

Neuer Vereinsmeister: Punktgleich mit 50 Schlägen Luca Schimmel u. Fynn Struckmeier

Ein neuer Vereinsrekord (bislang 49 Schläge)  konnte nicht aufgestellt werden.

Dafür war es an der Spitze bis zum Schluss, wo mehr oder weniger nach einem starken Regenguss  „Aqua-Golf“ gespielt wurde, äußerst spannend.

Die Abschlusstabelle:

1 – 2  Luca Schimmel u. Fynn Struckmeier je 50 Schläge

3 – 4 Lukas Pohle u. Bernd Holtmeier je 51 Schläge

5        Tobias Maiwald 52 Schläge

6        Silvana Dropp 53 Schläge

7        Maurice Kraune 54 Schläge

8        Joel Schellenberg 57 Schläge

9       Kilian Dropp 58 Schläge

10-11 Pascal Brunke u. Malte Budde je 62 Schläge

12      Cindi Dropp 70 Schläge

13       Nico Martens 71 Schläge

14      Kevin Fischer  80 Schläge

15       Harri Martens 88 Schläge

16      Liane Struckmeier 93 Schläge


NRW-Blitzmeisterschaft: Pascal Brunke auf Platz 10

In Herne wurde die NRW-Blitzeinzelmeisterschaft 2015 ausgetragen. Da die Beteiligung leider nicht sehr hoch war, wurden die Altersklassen U20, U20w und U16 zusammengelegt.

Dadurch kam es zu einer starken Gruppe von 17 Teilnehmern.

Pascal Brunke, startberechtigt in der U16, konnte bei seiner sechsten NRW-Endrunde seinen Fehlstart mit einem Zwischenspurt von vier Siegen am Stück wieder ausgleichen. Am Ende reichte es für einen guten 10 Platz, der auch genau seiner Platzierung in der Setzliste entsprach.


Wir sind da!

Auch dieses Jahr präsentiert sich die SG Bünde wieder beim Bünder Kinder- und Jugendfest "Wir sind da!".

13.06.2015, 13-18 Uhr, Steinmeisterpark Bünde.

Hier geht es zum Flyer.


NRW-Schulschach-Cup 2015: Turniersieg für das Freiherr-vom-Stein Gymnasium

Für die 8er-Mannschaft vom Freiherr-vom-Stein-Gymnasium (5x SG Bünde, 3x Rochade Rödinghausen) ging es mit dem Bus zusammen mit zwei Mannschaften der Olof-Palme-Gesamtschule und einer Mannschaft der Grundschule Enger nach Mülheim an der Ruhr.

In den Wertungsklassen der weiterführenden Schulen und der Grundschulen wird der NRW-Schulschach-Cup dort traditionell in der RWE-Sporthalle ausgetragen.

Entgegen der sonst üblichen Wertung gewinnt dort nicht die Mannschaft mit den meisten Mannschaftspunkten, sondern die mit den meisten Brettpunkten und es gab nicht nur einen Punkt für einen Einzelsieg, sondern sogar drei.

Mit leichter Verspätung ging es für die acht Schüler des fvsg an die Bretter.

Gleich in der ersten Runde gab es gegen die Marienschule Krefeld einen deutlichen 7,5:0,5 Sieg (23 Punkte).

Das Friedrich-Bährens Gymnasium aus Schwerte erwies sich schon in der zweiten Runde als harter Brocken. Endergebnis 4:4 Unentschieden (16 Punkte).

Das folgende überraschend deutliche 8:0 (24 Punkte) gegen das Georg-Forster Gymnasium Kamp-Lintfort reichte noch nicht für Tabellenführung.

Diese leuchtete aber in der Mittagspause nach dem 6:2-Sieg (20 Punkte) gegen den diesjährigen NRW-Schulschachmeister der WKIV auf, dem Max-Planck-Gymnasium aus Dortmund.

Nach drei weiteren deutlichen Siegen gegen die Karl-Ziegler-Schule Mülheim (8:0 - 24 Punkte), dem Don Bosco Gymnasium aus Essen (7:1 - 22 Punkte) und der Olof-Palme-Gesamtschule aus Hiddenhausen (7:1 - 22 Punkte) stand der Sieger fest.

Mit einem kleinen Vorsprung von gerade einmal fünf Punkten vor dem Friedrich-Bährens Gymnasium aus Schwerte geht mit 151 Punkten Platz 1 an das Freiherr-vom-Stein Gymnasium aus Bünde!

Bei der Siegerehrung erhielten zuerst die besten zwölf Einzelspieler jeder Altersklasse Pokale. Aus Bünde freuten sich darüber gleich vier Spieler: Cedric Haas, Luca Schimmel, Luca Hadjimitsos und Lara Brunke.

Neben dem großen Pokal für den Gesamtsieg wurde auch eine große Box mit Spielen und Süßigkeiten überreicht.

Von den Schülern des fvsg wurde ein Spiel, das Wikinger-Schach, als Dankeschön für die Organisation und finanzielle Beteiligung der Busfahrt an die Olof-Palme-Gesamtschule übergeben.

Die anderen Spiele gehen an das fvsg.

Mit Unterstützung des gesamten Busses haben die Süßigkeiten die Rückfahrt nicht überlebt.

Die Aufstellung:

Brett 1: Pascal Brunke (5,5 Punkte aus 7 Partien)

Brett 2: Cedric Haas (6,5 Punkte)

Brett 3: Leon Kassebaum (5,5 Punkte)

Brett 4: Luca Schimmel (7 Punkte)

Brett 5: Nicolai Haas (5,5 Punkte)

Brett 6: Karin Fitzek (4 Punkte)

Brett 7: Luca Hadjimitsos (6,5 Punkte)

Brett 8: Lara Brunke (7 Punkte)


Problemschach

Die Lösung zu Aufgabe Nr. 8 und eine neue interessante Aufgabe ist eingestellt.

Hier geht es zur Problemschachecke.


Eine erfolreige Saison neigt sich dem Ende

Bünde I: Als Aufsteiger Klassenerhalt in der Regionalliga

Bünde II: Ohne Punktverlust Aufstieg in die Verbandsklasse

Bünde III: Als Tabellenführer Aufstieg in die Bezirksliga

Bünde IV: Als Tabellenzweiter Aufstieg in die Bezirksliga

Bünde V: Platz 5 in der Kreisliga

Bünde VI: Platz 8 in der Kreisliga (Klassenerhalt)

Bünde VII: Platz 3 in der Kreisklasse


Trauer um Kurt Wehner

am Sonntag, den 03.05.2015 verstarb nach schwerer Krankheit kurz vor seinem 94. Geburtstag unser Schachfreund Kurt Wehner.

Kurt war das beste Beispiel dafür, dass der Schachsport sowohl in jungen Jahren als auch im hohen Alter ausgeübt werden kann.

Zuletzt spielte Kurt in der Saison 2013 / 2014 für Bünde V in der Kreisliga.

Diejenigen, die glaubten, dass Kurt auf die Schnelle zu besiegen ist, die hatten sich gründlich geirrt.

Denn um Kurt zu schlagen, benötigte man eine ordentliche Portion „Sitzfleisch“.

Nicht selten gingen die Partien gegen Kurt über eine Distanz von vier Stunden und nicht selten hatte Kurt zuletzt die Nase vorn.

Seine liebenswerte Art werden wir immer in gutem Andenken bewahren.


Stadtmeisterschaft

Die fünfte und letzte Runde der Stadtmeisterschaft ist ausgelost.

Hier geht es zur Auslosung.


SG Bünde Meister im Schachbezirk Porta

Zweite Mannschaft steigt ohne Verlustpunkt in die Verbandsklasse auf

Am letzten Spieltag empfing die zweite Mannschaft der SG Bünde  Enger Spenge II. Für beide Teams ging es um nichts mehr. Bünde II hatte den Aufstieg sicher, Enger den Klassenerhalt. So hatten beide Mannschaften Probleme, ein komplettes Team zusammen zu stellen. Die Engeraner konnten mit nur mit sieben Spielern an den Start gehen. Die Bünder waren zwar komplett mussten aber wiederum auf Ersatz aus der 4. Mannschaft zurück greifen. Die Topscorer Ilija Kettler und Friedel Josting, sowie Otto Roggenbach und Johannes Müller mussten aus unterschiedlichen Gründen passen. Die Partien entwickelten sich eher vorsichtig. Nur Pascal Brunke setzte gleich zum Sturmangriff an und gewann nach 15 Zügen. Damit stand es nach dem kampflosen Sieg von Fynn Struckmeier schon 2:0 für Bünde. An den ersten 4 Brettern konnte sich nur Wolfgang Vollmer eine bessere Stellung und später auch Materialvorteil erkämpfen. Holger Vogt und Hans-Joachim Soll einigten sich mit ihren Gegnern schnell auf Remis. Dabei kam es in der Partie von Soll gegen Weitkamp zu der Situation, dass bei ungleichen Läufern weiße und schwarze Bauernketten aufgebaut wurden, die dann zu einer völligen Bewegungsunfähigkeit von beiden Spielern führten. Ersatzmann Marten Sundermeier erkämpfte sich gegen einen weit stärkeren Gegner ein gerechtes Remis. Um den Sieg klar zu machen, nahm dann auch Mattias Tiedemann trotz besserer Stellung ein Remisangebot seines Gegners an. Dem schloss sich dann auch Wolfgang Vollmer trotz Materialvorteil an und damit war der Wettkampf entschieden. Die Niederlage von Victor Hildermann zum Endergebnis von 4,5 : 3,5 spielte keine Rolle mehr.

Damit steigt Bünde II ohne jeden Verlustpunkt mit deutlichem Vorsprung in die Verbandsklasse auf. Die neuformierte Mannschaft konnte sich gegenüber dem Vorjahr, wo man im Mittelfeld dümpelte, deutlich steigern. Einige Spieler konnten sich besonders auszeichnen. Pascal Brunke gewann alle Saisonpartien, Ilija Kettler und Friedel Josting gaben jeweils nur einen halben Punkt ab. Ihre Siege sicherten so manchen Erfolg. Dabei sollte man erwähnen, dass Pascal und Ilija erst 14 bzw. 15 Jahre alt sind, Friedel Josting dagegen 83. Mannschaftsführer Hans-Joachim Soll schaffte es immer, ein komplettes und motiviertes Team an den Start zu bringen, Mattias Tiedemann verpasste keinen Wettkampf, obwohl er an Brett 1 einen schweren Stand hatte. Auch Wolfgang Vollmer war immer dabei und holte an Brett 4 50% aller mögliche Punkte, Holger Vogt erreichte an Brett 2 58%, Fynn Struckmeier, ebenfalls neu in die Mannschaft gekommen, kam auf 57%. Johannes Müller, der zur Saisonmitte wegen seines Studiums aufgeben musste, gewann immerhin noch zwei seiner drei Partien und Ersatzspieler Otto Roggenbach machte 2,5 Punkte aus vier Partien.

(64403)  SG Bünde II 4.5 : 3.5 (64404)  SG Enger-Spenge II
1 (1) Tiedemann,Mattias (1823-66) Remis (1) Elbeshausen,Christoph (1642-51)
2 (2) Vogt,Holger (1724-60) Remis (2) Sadroschinski,Dominique (1688-65)
3 (3) Soll,Hans-Joachim,Dr. (1632-9) Remis (3) Weitkamp,Thomas (1585-78)
4 (5) Vollmer,Wolfgang (1635-49) Remis (4) Bruning,Harald (1489-65)
5 (7) Struckmeier,Fynn (1507-28) +:- (5) Oelschläger,Lennart (1654-41)
6 (8) Brunke,Pascal (1524-46) 1-0 (6) Neudorf,Rainer (1485-27)
7 (12) Hildermann,Viktor (1464-9) 0-1 (7) Scholz,Michael (1514-38)
8 (11) Sundermeier,Marten (1431-18) Remis (8) Schmidt,Heinz (1642-1)

Bildergalerie

In unserer Bildergalier gibt es neue Bilder.

Zum einen von der NRW-Jugenschnellschachmeisterschaft in Bochum, von unserem kurzfristigen Trip ins Schullandheim nach Wangerooge und auch von unserem Besuch beim Drittligaspiel von Arminia Bielefeld.

Hier geht es zu den Fotos.


Kreisliga: Bünde V gewinnt, Bünde VI verliert

Nach gerade einmal zwei Stunden waren beide Mannschaftskämpfe beendet.

Bünde V konnte nur mit sieben Spielern antreten. Da Lukas Pohle, Jack Kopke, Lara Brunke, Florian Eiskamp, Matthias Mutzenberger und Kevin Fischer gewinnen konnten, viel die Niederlage von Samuel Wall nicht ins Gewicht.

Bei Bünde VI gewannen Hans-Joachim Tiedemann, Siegfried Muschalle und Leon Kassebaum. Jakob Schlegel, Maurice Kraune, Julian Kosacz, Nico Martens und Harri Martens verloren.

(64403)  SG Bünde V 6 : 2 (64412)  SC Porta Westfalica IV
1 (1) Spaeth,Phillipp (1454-30) -:+ (2) Gabbert,Mascha (1061-29)
2 (4) Pohle,Lukas (1026-11) 1-0 (5) Pierburg,Ken (-)
3 (5) Wall,Samuel Tristan (1134-18) 0-1 (7) Hövert,Kai (1002-5)
4 (8) Kopke,Jack (1009-25) 1-0 (8) Mannhardt,Tami (784-3)
5 (9) Brunke,Lara (968-8) 1-0 (9) Frohwitter,Anna (859-10)
6 (10) Eiskamp,Florian (1028-28) 1-0 (14) von Oepen,Jana (764-11)
7 (13) Mutzenberger,Matthias (1093-15) 1-0 (15) Abdullin,Dennis (919-7)
8 (14) Fischer,Kevin (879-10) 1-0 (18) Hövert,Liane (711-5)

 

(64403)  SG Bünde VI 3 : 5 (64406)  Herforder SV Kö.Spr. V
1 (2) Schlegel,Jakob (1089-59) 0-1 (1) Wiebe,Wilhelm (1380-19)
2 (3) Kraune,Maurice (1135-11) 0-1 (2) Freundt,Horst (1272-113)
3 (5) Kosacz,Julian (958-15) 0-1 (3) Veidt,Werner (1230-54)
4 (6) Tiedemann,Hans-Joachim (1428-33) 1-0 (6) Angrick,Sebastian (1147-6)
5 (7) Martens,Nico (830-9) 0-1 (7) Vogt,Hamid (1102-8)
6 (8) Martens,Harri (835-9) 0-1 (8) Vogt,Milad (1037-10)
7 (10) Muschalle,Siegfried (1491-76) 1-0 (9) Bartmann,Dieter,Dr. (878-10)
8 (17) Kassebaum,Leon Maximilian (1203-5) 1-0 (13) Heidbrink,Kolja (951-5)

U10 Verbandsliga - Bünde mit Sieg und Niederlage

Tim Kröger, Philipp Hergert, Liane Struckmeier und Marcion Budweth verloren zuerst gegen Werther mit 0:4. Im Anschluss konnte Gütersloh mit 4:0 bezwungen werden.

(64507)  U10 SK Werther 4 : 0 (64403)  U10 SG Bünde
1 (1) Holz,Leonard (1228-12) 1-0 (1) Kröger,Tim (1124-10)
2 (2) Drees,Leon (1137-6) 1-0 (2) Hergert,Philipp (972-9)
3 (3) Deniz,Kevin (967-8) 1-0 (3) Struckmeier,Liane (834-13)
4 (4) Lünsche,Lucas (756-2) 1-0 (4) Budweth,Marcion (740-8)

 

(64403)  U10 SG Bünde 4 : 0 (64107)  U10 Gütersloher SV
1 (1) Kröger,Tim (1124-10) +:- (1) Borgdorf,Evelina (793-1)
2 (2) Hergert,Philipp (972-9) 1-0 (3) Jiang,Eduard Nanyi (763-2)
3 (3) Struckmeier,Liane (834-13) 1-0 (6) Jiang,Viktor Junhao (-)
4 (4) Budweth,Marcion (740-8) 1-0 (7) Borgdorf,Eduard (-)

U20 Verbandsliga

Luca Schimmel gewann am zweiten Spieltag gegen Brackwede kampflos. Nachdem nacheinander Pascal Brunke, Marten Sundermeier und Leon Kassebaum aufgeben mussten, sorgten Ilija Kettler und Fynn Struckmeier für das 3:3 Unentschieden.

(64403)  U20 SG Bünde 3 : 3 (64104)  U20 Brackweder SK
1 (3) Kettler,Ilija Jonas (1663-51) 1-0 (2) Beck,Oliver (1632-55)
2 (4) Brunke,Pascal (1524-46) 0-1 (3) Riedel,David (1504-42)
3 (5) Struckmeier,Fynn (1507-28) 1-0 (4) Diekmann,Frederik (1447-60)
4 (6) Sundermeier,Marten (1431-18) 0-1 (5) Schreiber,Florian (1405-32)
5 (7) Schimmel,Luca (1281-29) +:- (10) Meißner,Peter (1610-51)
6 (8) Kassebaum,Leon Maximilian (1203-5) 0-1 (11) Riedel,Cedric (1181-17)

Stadtmeisterschaft

Die vierte Runde der Stadtmeisterschaft ist ausgelost.

Hier geht es zur Auslosung.


Deutsche Schulschachmeisterschaft: Tag 4

Super Leistung wird mit Platz 6 belohnt.

In der letzten Runde gab es nach tollem Kampf leider eine denkbar knappe Niederlage gegen den Topfavoriten und neuen deutschen Meister, dem Martin-Andersen-Nexö-Gymnasium aus Dresden (Ilija gewinnt, Nicoilai remis). Glückwunsch damit nach Sachsen.

Dadurch wurde leider eine Top-3-Platzierung für die Bünder NRW-Meister knapp verpasst. Schade.

In der Abschlußtabelle belegen die Bünder dank einer tollen Mannschaftsleistung einen hervorragenden 6. Platz.

Wie eng die Leistungsdichte bei dem Turnier war zeigt die Tatsache, dass zwischen dem 4. und 13. nur ein Mannschaftspunkt liegt.

Ilija 4 Punkte aus 7 Partien

Pascal 6 Punkte aus 7 Partien (lediglich zwei Spieler konnte mit 6,5 Punkten einen halben Punkt mehr in dem Turnier erspielen)

Cedric 3 Punkte aus 7 Partien

Nicolai 4 Punkte aus 7 Partien


Deutsche Schulschachmeisterschaft: Tag 3

Gegen die Schule St. Stephan aus Augsburg (Bayern) gab es eine knappe 1,5:2,5-Niederlage (Pascal gewinnt, Cedric remis)

In der fünften Runde spielten die Bünder Schüler 2:2 gegen das Heinrich-Hertz-Gymnasium aus Berlin (Pascal gewinnt, Cedric und Nicolai remis)

Das Ohm-Gymnasium aus Erlangen (Bayern) konnte in der sechsten und vorletzten Runde knapp mit 2,5:1,5 bezwungen werden (Ilija remis, Pascal und Cedric gewinnen).

Als Tabellenvierter geht es morgen in der letzten Runde Martin-Andersen-Nexö-Gymnasium aus Dresden (Sachsen). Den Dresdner reicht bereits ein Unentschieden um deutscher Schulschachmeister zu werden.


U10 qualifiziert sich für die Endrunde der NRW Meisterschaft

Supererfolg für die Jüngsten. Unser U10 Team eroberte den 3. Platz unter neun Vorrundenteams und qualifizierte sich damit für die Finalrunde der NRW Meisterschaft, die am Sonntag, den 14.06.2015 stattfindet.

Bester Bünder war Tim Kröger am 1. Brett. Er blieb ungeschlagen mit 5 Gewinnpartien und zweimal Remis.

Aber auch die anderen sammelten fleißig Punkte: Philipp Hergert an Brett 2 und Liane Struckmeier an Brett 3 jeweils 3 Gewinnpartien.

Mit 4 Gewinnpartien war Marcion Budweth an Brett 4 zweitbester Bünder.

Neben Bünde qualifizierten sich außerdem für die Endrunde: SF Dortmund-Brackel (Platz 1), SV Ennigerloh-Oelde (Platz 2), Oberhausener SV (Platz 4)  


Bezirksklasse: Bünde III und IV steigen auf!

Bünde III verlor am letzten Spieltag knapp gegen Herford IV mit 3,5:4,5.

(64406)  Herforder SV Kö.Spr. IV 4.5 : 3.5 (64403)  SG Bünde III
1 (1) Cakar,Feyhat (1608-6) 0-1 (2) Lehmann,Oliver (1615-18)
2 (2) Nußbaumer,Hans-Peter (1445-36) Remis (3) Bredenkötter,Klaus (1606-64)
3 (3) Mettenbrink,Uwe (1380-98) 1-0 (4) Schaffer,Ernst (1540-165)
4 (4) Jarzembowski,Axel (1395-35) Remis (5) Vahle,Axel (1544-16)
5 (5) Kraus,Axel (1392-65) Remis (6) Katzky,Horst (1505-75)
6 (6) Wenk,Peter (1377-113) 1-0 (8) Tappen,Karl-Hartmut (1567-96)
7 (7) Comes,Wolfgang (1366-83) 0-1 (11) Stevens,Michael (1472-56)
8 (8) Kordes,Tom (1356-22) 1-0 (15) Wall,Samuel Tristan (1134-18)

Bünde IV hatte den Aufstieg selbst in der Hand, kam aber gegen Porta III nur zu einem 4:4 Unentschieden.

Da zeitgleich die zweite Mannschaft von Lübbecke II ebenfalls nicht über Unentschieden hinaus kam, steigen beide Bünder Mannschaften in die Bezirksliga auf

(64403)  SG Bünde IV 4 : 4 (64412)  SC Porta Westfalica III
1 (2) Hildermann,Viktor (1464-9) 0-1 (2) Büsching,Kurt (1511-12)
2 (3) Metkemeyer,Marc (1372-29) 0-1 (3) Döpke,Ingo (1490-47)
3 (4) Sundermeier,Marten (1431-18) 0-1 (5) Pape,Christian (1455-42)
4 (5) Janzen,Walentina (1329-16) Remis (6) Schrader,Alia (1330-72)
5 (6) Tiedemann,Lars (1365-51) 1-0 (8) Uphoff,Till-Jonas (1415-39)
6 (7) Struckmeier,Matts (1227-34) Remis (9) Holtmann,Jan Luca (1152-12)
7 (8) Schimmel,Luca (1281-29) 1-0 (20) Vogt,Robin (825-8)
8 (12) Pohle,Lukas (1026-11) 1-0 (21) Vogt,Jannik (902-7)

Regionalliga: Bünde spielt Unentschieden in Lemgo

Am letzten Spieltag in der Regionalliga traten beide Mannschaften mit Ersatzspielern an.

Beide Teams konnten weder auf- oder absteigen. Somit kam es nach und nach zu Remisangeboten und einem 4:4 Unentschieden.

Bünde belegt als Aufsteiger damit Platz 6. Werther steigt als Tabellenerster in die NRW-Klasse auf. Glückwunsch.

(64304)  SV Kö.Spr. Lemgo 4 : 4 (64403)  SG Bünde
1 (3) Blübaum,Karl-Ernst (2249-67) Remis (1) Tomaszewski,Roman (2250-34)
2 (4) Tuschinske,Matthias (2105-84) Remis (4) Hagemeier,Ulrich (2091-80)
3 (5) Pajewski,Oliver (2025-59) Remis (5) Moradi Kahlou,Benjamin (1843-23)
4 (7) Kirchner,Karl-Heinz (1890-48) Remis (7) Nolte,Udo (1898-81)
5 (8) Jakubek,Leander (1815-43) Remis (9) Jürgens,Ralf (1908-23)
6 (9) Brechelt,Detlef (1737-34) Remis (10) Moradi Kahlou,Daniel (1692-27)
7 (15) Dyck,Peter (1639-38) Remis (14) Tiedemann,Mattias (1823-66)
8 (16) Nolte,Wilhelm (1604-74) Remis (16) Holtmeier,Lukas (1645-12)

Deutsche Schulschachmeisterschaft: Tag 2

Am zweiten Tag standen die ersten Paarungen auf dem Programm.

Das Intern. Gymnasium Pierre Trudeau aus Barleben (Saarland) konnte mit 4:0 besiegt werden.

Gegen das Gymnasium Wilmsstraße aus Delmenhorst (Niedersachsen) gab es ein 2:2. Pascal und Nicolai konnten ihre Partien gewinnen.

In Runde drei folgte ein knapper 2,5:1,5-Sieg gegen das Robert Mayer-Gymnasium aus Heilbronn (Baden-Württemberg), wobei Ilija und Pascal einen ganzen Punkt und Nicolai einen halben Zähler beisteuerten.

Morgen wartet in der vierten Runde die Schule St. Stephan aus Augsburg (Bayern).


OWL-Blitzen: Roman Kassebaum für NRW qualifiziert

In Gütersloh fand das OWL-Blitzen mit 26 Teilnehmer statt.

Nach 25 Runden qualifiziert sich Roman Kassebaum als Vizemeister für das NRW-Blitzen. Christian Brunke verpasste als Vierter die Qualifikation um einen Platz. Ralf Jürgens wurde 17.

Bei der Jugend wurde Elias Kassebaum in der U14 guter Fünfter. Leon Kassebaum verpasste die NRW-Qualifikation in der U16 als Vierter knapp.


Deutsche Schulschachmeisterschaft in Grömitz

Vom 24-27.04.2015 findet in Grömitz die deutsche Schulschachmeisterschaft der WK III statt.

Vertreter aus NRW ist das Freiherr-vom-Stein-Gymnasium Bünde mit:

Brett 1: Ilija Kellter (SG Bünde 1945)

Brett 2: Pascal Brunke (SB Bünde 1945)

Brett 3: Cedric Haas (Rochade Rödinghausen)

Brett 4: Nicolai Haas (Rochade Rödinghausen)

Aufstellungen, Bilder, Ergebnisse gibt es unter www.schachsommer-groemitz.de


Bezirksliga: Bünde II behält weiße Weste

Am vorletzten Spieltag musste die zweite Mannschaft der SG Bünde zum Tabellenletzten Enger Spenge III reisen. Beide Teams hatten

Probleme, komplett anzutreten. So konnten die Engeraner mit nur sechs Spielern an den Start gehen. Die Bünder waren zwar komplett mussten aber erstmals auf Ersatz aus der 4. Mannschaft zurück greifen. Ersatzmann Marten Sundermeier an Brett 8 geriet nach heterogenen Rochaden auch gleich unter Druck, Fynn Struckmeier und Ilija Kettler erspielten sich leichte Vorteile und die Partien von Hans-Joachim Soll, Ottomar Roggenbach und Friedel Josting standen höchstens ausgeglichen. Es schien also trotz 2:0 Führung kein Selbstläufer zu werden. Marten Sundermeier konnte dann dem Druck auf seine Königstellung mit zwei Türmen auf der H Linie nicht standhalten und gab auf. Da in der Partie von Soll gegen Voss alles nach einem vollständigen Figurenabtausch mit Ausnahme der Dame aussah, wurde sich schnell auf ein Remis geeinigt. Inzwischen konnte Fynn Struckmeier in die gegnerische Stellung einbrechen und gewann zuerst die Dame und zwei Bauern gegen Turm und Läufer, setzte sich dann auf der Grundreihe des Gegners fest und zwang ihn zur Aufgabe. Die beiden mit über 80 Jahren ältesten im Bünder Team gerieten mehr und mehr in Blockade Stellungen, wo sich niemand mehr bewegen konnte, ohne in Nachteil zu geraten. Beide Partien wurden folglich Remis gegeben. Damit war der Mannschaftkampf entschieden. In der letzten Partie stand Ilja Kettler erst aktiver geriet dann jedoch durch eine Unaufmerksamkeit in eine Fesselung seines Springers. Da die Lage aussichtslos war, versuchte er einen Bluff, der Gegner fiel darauf hinein, die Fesselung wurde gelöst und zu allem Überfluss unterlief jetzt seinem Gegner ein Fehler, der ihn erst eine ganze Figur kostete und dann auch noch die Partie. Endergebnis: 5,5 : 2,5 für Bünde.

(64404)  SG Enger-Spenge III 2.5 : 5.5 (64403)  SG Bünde II
1 (1) Tobusch,Wilhelm (1794-59) -:+ (1) Tiedemann,Mattias (1823-66)
2 (2) Voss,Volker (1531-56) Remis (3) Soll,Hans-Joachim,Dr. (1632-9)
3 (3) Tannebaum,Günter (1590-242) -:+ (5) Vollmer,Wolfgang (1635-49)
4 (4) Schinke,Hans-Dieter (1585-146) 0-1 (6) Kettler,Ilija Jonas (1663-51)
5 (5) Farel,Edgard (1542-173) 0-1 (7) Struckmeier,Fynn (1507-28)
6 (6) Niehaus,Dirk (1537-129) Remis (9) Josting,Friedel (1770-219)
7 (7) Glaß,Norbert (1406-100) Remis (10) Roggenbach,Ottomar (1573-145)
8 (8) Strunk,Gerhard (1267-78) 1-0 (11) Sundermeier,Marten (1431-18)

U20 Verbandsliga

Da die Gäste aus Werther große Personalsorgen hatten, wurde das Spiel im Vorfeld abgesagt und Bünde gewinnt damit zum Saisonauftakt kampflos mit 6:0 .


NRW JEM 2015

Die NRW Jugendeinzelmeisterschaften sind nach einer Woche in Kranenburg zu Ende.

Unsere Jugendlichen schlugen sich achtbar.

Tim Kröger erkämpft sich als Jungjahrgang (2006) mit 4,5 Punkten aus 9 Partien Platz 11  von 26  U10 Spieler (Jahrgänge 2005, 2006 u. jünger).

Fiona Wall erzielt in einem starken Teilnehmerfeld 2,5 Punkte aus 7 Partien und landet damit auf Platz 12 von 14 Teilnehmerinnen (U16w / Jahrgänge 1999, 2000).


NRW JEM 2015

Tim Kröger in der U10 und Fiona Wall in der U16w spielen in Kranenburg bei der NRW-Jugendeinzelmeisterschaft.

Tim liegt nach sechs Runden und 3,5 Punkten auf einem tollen siebten Platz.

Fiona konnte nach fünf Runden einmal gewinnen und liegt auf Platz 13.

Viele interessante Informationen rund um die NRW-Meisterschaft gibt es unter: http://www.schachjugend-nrw.de/


Stadtmeisterschaft 2015

Runde zwei ist gespielt. Hier geht´s zur Runde drei.


Schulschach: Wahnsinn!!! Jetzt auch NRW-Meister der WKIII

Qualifikation zur deutschen Meisterschaft geschafft.

Perfekte Bedingungen im Kreishaus in Gütersloh bei der diesjährigen NRW-Schulschachmeisterschaft.

Nach den einleitenden Worten vom Landrat ging es für die vier Schüler vom Freiherr-vom-Stein Gymnasium darum, den Titel des Bezirksmeisters mit einer guten Leistung zu bestätigen.

Ilija Kettler, Pascal Brunke (beide SG Bünde 1945), Cedric Haas und Nicolai Haas (beide Rochade Rödinghausen) spielten in der ersten Runde gegen das Gymnasium Remigianum aus Borken, welches mit 3:1 besiegt werden konnten.

Da es eine ungerade Teilnehmerzahl gab, hatten die Bünder in der zweiten Runde spielfrei und in Runde drei gab es ein etwas überraschendes Unentschieden gegen das St. Ursula Gymnasium aus Brühl. Dabei verspielten die Bünder eine 2:0-Führung.

Spannend war der Vergleich mit dem Humboldt-Gymnasium aus Düsseldorf. Die Gegenspielerin von Nicolai Haas konnte sich eine bessere Stellung erspielen, verlor aber beim Stand von 1,5:1,5 durch Zeitüberschreitung, wodurch der Mannschaftssieg nach Bünde ging.

Vor der entscheidenden und letzten Runde fünf konnten noch vier der fünf Mannschaften den Titel erringen, wobei das Team vom FvSG alle Trümpfe in der eigenen Hand hielt und mit einem Sieg gegen das Friedrich-Bährens-Gymnasium aus Schwerte sich den Titel sichern konnte.

Pascal Brunke überspielte seinen Gegner bereits in der Eröffnung und erhöhte mit seinem Sieg den Druck auf die gegnerische Mannschaft. Cedric und Nicolai Haas erspielten sich beide Materialvorteil und als Ilija Kettler sein Bauerendspiel aufgeben musste, sorgten erst Nicolai Haas und dann Cedric Haas mit ihren Siegen für grenzenlosen Jubel bei den Bündern.

Damit konnte seit vielen Jahren mal wieder eine Mannschaft aus dem Kreis Herford einen NRW-Titel erspielen und sich für die von der deutschen Schachjugend ausgerichtete deutsche Meisterschaft qualifizieren. Dieses findet vom 24-27.04.2014 in Grömitz (Schleswig-Holstein) statt.

Die Ergebnisse:

Brett 1: Ilija Kettler 1,5 Punkte aus 4 Partien

Brett 2: Pascal Brunke 3 Punkte aus 4 Partien

Brett 3: Cedric Haas 2 Punkte aus 4 Partien

Brett 4: Nicolai Haas 4 Punkte aus 4 Partien

 

Die Tabelle:

Platz 1: Freiherr-vom-Stein-Gymnasium 7:1 Punkte, 10,5 Brettpunkte

Platz 2: St. Ursula Gymnasium, Brühl 6:2 Punkte, 9 Brettpunkte

Platz 3: Humboldt Gymnasium, Düsseldorf 3:5 Punkte, 8 Brettpunkte

Platz 4: Friedrich-Bährens-Gymnasium, Schwerte 3:5 Punkte, 7 Brettpunkte

Platz 5: Gymnasium Remigianum, Borken 1:7 Punkte, 5,5 Brettpunkte


Vorrunde um die NRW Meisterschaft in Bochum

Unser U14w Mädchenviererteam (Karin Fitzek, Lara Brunke, Silvana Dropp und Liane Struckmeier) qualifizieren sich für die Endrunde um die NRW-Meisterschaft

die vom 4.06.–7.6. (Fronleichnam – Sonntag) in der Jugendherberge in Nachrodt – Wiblingwerde (www.aufdemahorn.de) stattfindet.

Pech für die Jungens:

Unser U14 Team (Samuel Wall, Julian Kosacz, Kevin Fischer u. Harri Martens) war zum Schluss punktgleich mit BS Paderborn (Platz 5) u.

dem Gütersloher SV (Platz 6) aber es fehlte letztendlich nur ein Brettpunkt.

Damit landete das Bünder U14 Team auf dem 7. Platz und verpassten hauchdünn die Qualifikation.

Unser U12 Team (Matts Struckmeier, Tim Kröger, Matthias Mutzenberger u. Elias Kassebaum) lag nach der 4. Runde auf Platz vier.

Leider musste Elias vorzeitig mit Magenschmerzen abreisen und die Bünder mussten die letzten drei Runden das letzte Brett frei lassen.

Da es für ein besetztes Brett einen Punkt gibt, fehlte in der Schlussabrechnung drei Punkte. Somit hatte Katernberg punktgleich die Nase vorn.

Damit landete das Bünder U12 Team ebenfalls auf dem 7. Platz und verpassten ebenfalls hauchdünn die Qualifikation.


Problemschach

Die spannende Lösung zu Aufgabe 7 und eine neue Aufgabe ist online.

Hier geht es zur Problemschachecke.


3. Platz bei den NRW-Schulschach-Meisterschaften der WK IV

Eine starke Mannschaftsleistung zeigte die Schulschachmannschaft des Freiherr vom Stein Gymnasium inder WK IV (Jahrgang 2002 und jünger) bei den NRW-Schulschachmeisterschaften.

Am 20.03.2015 spielten im Forum der Anne-Frank-Geamtschule in Gütersloh 21 Mannschaften aus ganz NRW in 7 Runden um die 2 Qualifikationsplätze zur Deutschen Meisterschaft.
Die erste Runde gegen die Gesamtschule Borken, konnten Cedric

Haas, Luca Hadjimitsos, Nicolai Haas (alle Rochade Rödinghausen) und Lara Brunke (SG Bünde) durch zwei Remis und zwei Siege 3:1 gewinnen. Das war schon mal ein guter Anfang. Die anschließenden Runden gegen das Woeste Gymnasium Hemer und den neuen NRW-Meister: "Evangelisches Stiftsgymnasium Gütersloh" gingen jeweils 2:2 aus. Nach einem hervorragenden 4:0 Sieg gegen das Immanuel-Kant Gymnasium Dortmund folgte in der 5. Runde leider eine 0:4 Niederlage gegen die 1. Mannschaft des Max Planck Gymnasiums Dortmund, die am Ende den 2. Qualifikationsplatz erreichte. Die beiden letzten Runden gewannen die Spieler des FvSG wieder mit 3,5:0,5 gegen die 2. Mannschaft des Max Planck Gymnasiums Dortmund und mit 2,5:1,5 gegen das Pelizaeus Gymnasium Paderborn.
So hatten sich die Spieler des FvSG am Ende den dritten Platz erkämpft und bekamen bei der Siegerehrung einen Pokal überreicht.

Den begehrten Qualifikationsplatz zur Deutschen Meisterschaft haben sie leider ganz knapp um einen Platz verfehlt.

Die Ergebnisse:

Brett 1: Cedric Haas, 4 Punkte aus 7 Partien
Brett 2: Luca Hadjimitsos, 3 Punkte aus 7 Partien
Brett 3: Nicolai Haas, 6 Punkte aus 7 Partien
Brett 4: Lara Brunke, 4 Punkte aus 7 Partien

 

1. Platz: Evangelisches Stiftsgymnasium Gütersloh
2. Platz: Max Planck Gymnasium Dortmund
3. Platz: Freiherr vom Stein Gymnasium Bünde


Sponsoren

Auf unserer Sponsorenseite ist jetzt auch das Logo der Volksbank Bad-Oeynhausen-Herford eG, von der wir schon seit einiger Zeit unterstützt werden

Hier geht es zu den Sponsoren.


Christian Brunke Vereinsmeister

Insgesamt 16 Teilnehmer spielten bei der Bünder Vereinsmeisterschaft in zwei nach Spielstärke aufgeteilte Gruppen.

In der A-Gruppe gewann mit sieben Punkten aus sieben Partien Christian Brunke, der damit seinen Vorjahrestitel erfolgreich verteidigen konnte. Mit sechs Punkten sicherte sich Karl-Heinz Budt den zweiten Platz vor dem Überraschungsdritten und bestplatzierten Jugendlichen Pascal Brunke mit vier Punkten.

Auch in der B-Gruppe konnte sich er der Favorit durchsetzen.

Lukas Holtmeier gewann diese mit sechs Punkten und der etwas besseren Feinwertung gegenüber dem punktgleichen Jugendlichen Fynn Struckmeier.

Den dritten Platz sicherte sich mit Marten Sundermeier (fünf Punkte) ebenfalls ein Spieler aus der guten Bünder Jugendabteilung.

Hier geht es zu den Abschlusstabellen.


U12 Verbandsklasse: Bünde I und II schlagen den Tabellenführer aus Porta

Besser geht’s nicht: In der OWL-U12-Verbandsklasse Gruppe Nord gewannen beide Bünder Teams gegen die Teams aus Porta und belegen damit in der Abschlusstabelle der OWL Verbandsklasse Platz 1 und 2 vor acht weiteren Teams.

Für Bünde I (Altjahrgang 2003) spielten: Matts Struckmeier (2 Siege), Matthias Mutzenberger (2 Siege), Kevin Fischer (1 Sieg), Tobias Maiwald (2 Siege)

Für Bünde II (Jahrgänge 2004 u. jünger) spielten: Tim Kröger (2 Siege) Elias Kassebaum (2 Siege), Philipp Hergert (1 Sieg) u.  Liane Struckmeier (2 Siege).

(64403)  U12 SG Bünde I 4 : 0 (64412)  U12 SC Porta Westfalica II
1 (1) Struckmeier,Matts (1287-32) 1-0 (1) Abdullin,Dennis (852-6)
2 (2) Mutzenberger,Matthias (1093-13) 1-0 (3) Frohwitter,Anna (832-9)
3 (3) Fischer,Kevin (921-9) 1-0 (4) von Oepen,Jana (752-9)
4 (4) Maiwald,Tobias (810-3) 1-0 (8) Duchstein,Anna (-)
(64412)  U12 SC Porta Westfalica I 1 : 3 (64403)  U12 SG Bünde I
1 (2) Pierburg,Neele Sophie (933-9) -:+ (1) Struckmeier,Matts (1287-32)
2 (3) Vogt,Robin (774-6) 0-1 (2) Mutzenberger,Matthias (1093-13)
3 (4) Vogt,Jannik (861-5) 1-0 (3) Fischer,Kevin (921-9)
4 (6) Tobüren,Katharina Sophie (717-2) 0-1 (4) Maiwald,Tobias (810-3)
(64403)  U12 SG Bünde II 3 : 1 (64412)  U12 SC Porta Westfalica I
1 (1) Kröger,Tim (1075-8) +:- (2) Pierburg,Neele Sophie (933-9)
2 (2) Kassebaum,Elias Konstantin (957-4) 1-0 (3) Vogt,Robin (774-6)
3 (3) Hergert,Philipp (910-7) 0-1 (4) Vogt,Jannik (861-5)
4 (7) Struckmeier,Liane (798-11) 1-0 (6) Tobüren,Katharina Sophie (717-2)
(64412)  U12 SC Porta Westfalica II 0 : 4 (64403)  U12 SG Bünde II
1 (1) Abdullin,Dennis (852-6) 0-1 (1) Kröger,Tim (1075-8)
2 (3) Frohwitter,Anna (832-9) 0-1 (2) Kassebaum,Elias Konstantin (957-4)
3 (4) von Oepen,Jana (752-9) 0-1 (3) Hergert,Philipp (910-7)
4 (8) Duchstein,Anna (-) 0-1 (7) Struckmeier,Liane (798-11)

Stadtmeisterschaft 2015

Die erste Runde ist gespielt.

Hier geht es zur Auslosung der zweiten Runde.


FvSG ungeschlagen Schachbezirksmeister

Nach dem überragenden Erfolg bei der Kreismeisterschaft, sollte jetzt für die vier Schüler vom Freiherr-vom-Stein-Gymnasium nicht wie im Vorjahr der zweite Platz, sondern der Bezirksmeistertitel herausspringen.

Für Ilija Kettler, Pascal Brunke (beide SG Bünde 1945), Cedric Haas und Nicolai Haas (beide SV Rochade Rödinghausen) gab es in der ersten Runde gegen das starke Team vom Vorjahressieger Gymnasium Schloss Neuhaus ein Unentschieden. Es folgte ein Sieg gegen das Engelbert Kämpfer Gymnasium Lemgo und ein weiteres überraschendes Unentschieden gegen das Wittekind-Gymnasium aus Lübbecke.

Zu dem Zeitpunkt war klar, dass nur noch eine Siegesserie den erhofften Turniersieg ermöglichen kann, da das ESG-Gymnasium (evangelisch stiftisches Gymnasium Gütersloh) noch ohne Verlustpunkt war.

Nach einem klaren 4:0-Sieg über das Team vom Ausrichter der Geschwister-Scholl Realschule aus Gütersloh, folgte ein 3:1 gegen das Ratsgymnasium Bielefeld.

Die Auslosung wollte es so, dass es in der letzten Runde zum Duell der bis dahin führenden Mannschaften kam. Für einen Bünder Turniersieg musste der Vergleich gewonnen werden.

Nicolai Haas gewann schnell Material und sorgte für die Bünder Führung. Diese wurde kurz darauf von Pascal Brunke auf 2:0 ausgebaut. In einem Bauernendspiel ließ sich Cedric Haas nicht überrumpeln und sorgte mit seinem Unentschieden für die Vorentscheidung und strahlende Gesichter bei den Bündern.

Damit sicherten sich die Vier den einzigen Qualifikationsplatz für die Landesmeisterschaft.

Dieses findet am 24.03.2015 ebenfalls in Gütersloh statt.

Die Ergebnisse:

Brett 1: Ilija Kettler 4 Punkte aus 6 Partien

Brett 2: Pascal Brunke 4 Punkte aus 6 Partien

Brett 3: Cedric Haas 4 Punkte aus 6 Partien

Brett 4: Nicolai Haas 5 Punkte aus 6 Partien

Die Tabelle:

Platz 1: Freiherr-vom-Stein-Gymnasium                             10:2 Punkte,       17 Brettpunkte

Platz 2: evangelisch stiftisches Gymnasium Gütersloh     9:3 Punkte,       17 Brettpunkte

Platz 3: Gymnasium Schloss Neuhaus                                     8:4 Punkte,       16 Brettpunkte

Platz 4: Wittekind-Gymnasium Lübbecke                             6:6 Punkte,       13 Brettpunkte

Platz 5: Ratsgymnasium Bielefeld                                              6:6 Punkte,       10 Brettpunkte

Platz 6: Engelbert Kämpfer Gymnasium                                3:9 Punkte,       10 Brettpunkte

Platz 7: Geschwister-Scholl Realschule Gütersloh           0:12 Punkte,          1 Brettpunkte


Bezirksliga: Bünde II bucht den Aufstieg in die Verbandsklasse

Am Wochenende musste die bisher unbesiegte 2. Mannschaft der SG Bünde beim SC Porta II antreten. Beide konnten in nahezu stärkster Besetzung antreten. Bünde musste gewinnen, um den Aufstieg klar zu machen, Porta brauchte noch zwei Punkte gegen den Abstieg. Die drei Bünder Jugendlichen Pascal Brunke, Ilija Kettler und Fynn Struckmeier legten dementsprechend los wie die Feuerwehr. Pascal Brunke konnte durch Fehler seines Gegners schell Material gewinnen und schon nach einer Stunde heiß es 1:0. Ilija Kettlers Sieg ließ dann auch nicht lange warten und schon war Bünde mit zwei Zählern vorne. Fynn Struckmeier hatte sich zu diesem Zeitpunkt eine bessere Stellung erspielt. Hans-Joachim Soll und Wolfgang Vollmer standen ebenfalls besser. Soll konnte aber seinen Vorteil nicht nutzen, da ungleichfeldrige Läufer den Gegner die Chance gab alle Linien mit Bauern zu zustellen. Da sich schlussendlich keiner mehr bewegen konnte, hieß es Remis. Friedel Josting, mit 83 der älteste im Team,  stand etwas unter Druck, konnte sich aber befreien und dabei auch noch Material gewinnen. Fyn Struckmeier  hatte im Endspiel mit Turm und Leichtfigur  einen Bauern mehr. Das sah zwar dennoch eher nach Remis aus, aber dann machte sein Gegner einen kapitalen Fehler und gab sofort auf. Damit fehlte noch ein halber Punkt. Den steuerte dann Wolfgang Vollmer bei. Er stand besser und sein Gegner war froh über den halben Punkt. Inzwischen hatte Friedel Josting einen ganzen Turm erobert und damit blieb dem Gegner nur die Kapitulation. Damit war der Mannschaftskampf entschieden. Matthias Tiedemann und Holger Vogt hatten zwar einen Minusbauern aber beide standen stabil und spielten ihre Partien routiniert zum Remis herunter. Damit stand es am Ende 6:2 für die SG Bünde. Damit ist der Aufstieg in die Verbandsklasse  perfekt.

(64412)  SC Porta Westfalica II 2 : 6 (64403)  SG Bünde II
1 (2) Riesner,Daniel (1918-30) Remis (1) Tiedemann,Mattias (1823-66)
2 (3) Schrader,Uwe (1706-55) Remis (2) Vogt,Holger (1724-60)
3 (4) Staniek,Roman (1611-32) Remis (3) Soll,Hans-Joachim,Dr. (1632-9)
4 (5) Hermann,Jürgen (1524-20) Remis (5) Vollmer,Wolfgang (1635-49)
5 (6) Hartwich,Jürgen (1482-86) 0-1 (6) Kettler,Ilija Jonas (1663-51)
6 (8) Riesner,Kai Uwe (1358-14) 0-1 (7) Struckmeier,Fynn (1507-28)
7 (9) Grote,Stefan (1482-43) 0-1 (8) Brunke,Pascal (1540-45)
8 (10) Glöckner,Dietmar (1364-89) 0-1 (9) Josting,Friedel (1770-219)

Spitzenspiel der Kreisklasse: SK Minden III – Bünde VII   4,5 : 3,5

Zu hoch gepokert!

Ein Unentschieden wäre gerechter gewesen.

Bernd Weißleder lehnt ein Remisangebot ab und verliert anschließend die Partie.

Dadurch führte Minden 4:2.

Die jüngsten im Team Tobias Maiwald und Tim Kröger spielten viel zu schnell und mussten bereits nach einer halben Stunde bzw. einer Stunde aufgeben.

Papa Thorsten Kröger, stark erkältet, hatte nicht den Kopf frei für gute Züge.

Dafür spielte Alexander Albert in seinem ersten Mannschaftskampf eine solide Partie und sorgte für den ersten Bünder Punktgewinn. Der starke U12 Spieler Matthias Mutzenberger sorgte an Brett 3 für den 2. Punkt.

Bernd Holtmeier verkürzte anschließend auf 4:3. Jetzt lag es am Mannschaftsführer Nikolaus Martinschledde das Unmögliche noch möglich zu machen. Er kämpfte lange, aber leider vergeblich. Die Partie endete Remis.

(64410)  SK Minden III 4.5 : 3.5 (64403)  SG Bünde VII
1 (1) Wlaschek,Michael (1592-55) Remis (1) Martinschledde,Nikolaus (1367-33)
2 (2) Scheunemann,Herbert (1273-63) 0-1 (2) Holtmeier,Bernd (1620-80)
3 (3) Bierhaus,Oliver (1220-6) 0-1 (3) Mutzenberger,Matthias (1093-13)
4 (4) Oevermann,Eric (1352-1) 1-0 (4) Kröger,Thorsten (-)
5 (7) Meier,Heinz (947-5) 1-0 (6) Kröger,Tim (1075-8)
6 (9) Rempel,Johann (-) 1-0 (8) Maiwald,Tobias (810-3)
7 (10) Carstensen,Björn Lasse (-) 1-0 (44) Weißleder,Bernd (-)
8 (15) Berger,Marlon (836-2) 0-1 (45) (-)

U12 Verbandsklasse

In der OWL U12 Verbandsklasse Gruppe Nord gewannen beide Bünder Teams gegen die Teams aus Hücker-Aschen und verbesserten sich auf den 2. und 3. Platz

Für Bünde I (Altjahrgang 2003) spielten: Matts Struckmeier (2 Siege), Matthias Mutzenberger (2 Siege), Kevin Fischer (1 Sieg), Tobias Maiwald (1 Sieg, 1 Unentschieden)

Für Bünde II (Jahrgänge 2004 u. jünger) spielten: Elias Kassebaum (2 Siege), Philipp Hergert (2 Siege), Jannis Wick (1 Sieg, 1 Unentschieden) u. Liane Struckmeier

Am 14.03.15 um 15.00 Uhr kommt es in Bünde zum großen Showdown zwischen den beiden Bünder Teams und den Teams von Porta um den Gruppensieg.

(64418)  U12 SG Hücker-Aschen I 1.5 : 2.5 (64403)  U12 SG Bünde I
1 (1) Hübers,Simon (1052-18) 0-1 (1) Struckmeier,Matts (1287-32)
2 (2) Luttermann,Julius (947-8) 0-1 (2) Mutzenberger,Matthias (1093-13)
3 (4) Dröge,Lukas (778-5) 1-0 (3) Fischer,Kevin (921-9)
4 (9) Faust,Julian (762-1) Remis (4) Maiwald,Tobias (810-3)
(64418)  U12 SG Hücker-Aschen II 1 : 3 (64403)  U12 SG Bünde II
1 (2) Seibel,Isabelle (-) 0-1 (2) Kassebaum,Elias Konstantin (957-4)
2 (3) Windmüller,Marla (762-3) 0-1 (3) Hergert,Philipp (910-7)
3 (5) Burghardt,Mika (782-1) 0-1 (4) Wick,Jannis (750-1)
4 (6) Büscher,Julian (769-3) 1-0 (7) Struckmeier,Liane (798-11)
(64403)  U12 SG Bünde I 4 : 0 (64418)  U12 SG Hücker-Aschen II
1 (1) Struckmeier,Matts (1287-32) 1-0 (2) Seibel,Isabelle (-)
2 (2) Mutzenberger,Matthias (1093-13) 1-0 (3) Windmüller,Marla (762-3)
3 (3) Fischer,Kevin (921-9) 1-0 (5) Burghardt,Mika (782-1)
4 (4) Maiwald,Tobias (810-3) 1-0 (6) Büscher,Julian (769-3)
(64403)  U12 SG Bünde II 2.5 : 1.5 (64418)  U12 SG Hücker-Aschen I
1 (2) Kassebaum,Elias Konstantin (957-4) 1-0 (1) Hübers,Simon (1052-18)
2 (3) Hergert,Philipp (910-7) 1-0 (2) Luttermann,Julius (947-8)
3 (4) Wick,Jannis (750-1) Remis (4) Dröge,Lukas (778-5)
4 (7) Struckmeier,Liane (798-11) 0-1 (9) Faust,Julian (762-1)

Kreisliga: Bünde V gewinnt, Bünde VI unentschieden

Bünde V gewann gegen Löhne III mit 5:3 und bleibt in der Tabellen auf Platz 3.

Phillipp Spaeth und Niels Krömker gewannen kamplos. Weiterhin gewannen Karin Fitzek und Lara Brunke, während Fiona Wall und Jack Kopke remis spielten. Anja Spaeth und Samuel Wall mussten aufgeben.

Zeitgleich gelang Bünde VI ein Unentschieden gegen Bad Oeynhausen III.

Es gewannen Maurice Kraune (kampflos), Nico Martens, Elias Kassebaum und Bernd Weißleder. In eine Niederlage mussten Wolfang Linnemann, Jakob Schlegel, Julian Kosacz und Harri Martens einwilligen.

(64403)  SG Bünde V 5 : 3 (64408)  SG Löhne III
1 (1) Spaeth,Phillipp (1454-30) +:- (1) Harland,Kai Tobias (1177-18)
2 (2) Krömker,Niels (1331-33) +:- (2) Sander,Christian (1065-17)
3 (3) Spaeth,Anja (1165-8) 0-1 (3) Krüger,Erich (1390-137)
4 (5) Wall,Samuel Tristan (1137-17) 0-1 (4) Siekmann,Pierre (1112-2)
5 (6) Wall,Fiona (1215-17) Remis (5) Nienaber,Meik (1312-33)
6 (7) Fitzek,Karin (1089-22) 1-0 (9) Teichrib,Michael (939-8)
7 (8) Kopke,Jack (1009-25) Remis (11) Schröder,Waltraud (758-2)
8 (9) Brunke,Lara (968-8) 1-0 (12) Niemann,Renate (767-2)

 

(64403)  SG Bünde VI 4 : 4 (64402)  SV Bad Oeynhausen III
1 (1) Linnemann,Wolfgang (1240-15) 0-1 (1) Meyer,Holger (1705-43)
2 (2) Schlegel,Jakob (1076-58) 0-1 (2) Suvajac,Dusan (1486-46)
3 (3) Kraune,Maurice (1135-11) +:- (3) Timmermann,Cedrik Carl (1116-32)
4 (5) Kosacz,Julian (1060-13) 0-1 (8) Wagner,Kevin (847-1)
5 (7) Martens,Nico (854-8) 1-0 (9) lohrenz,fynn jonathan (855-2)
6 (8) Martens,Harri (814-8) 0-1 (12) Kinsfader,Niklas (-)
7 (16) Kassebaum,Elias Konstantin (957-4) 1-0 (15) Arends,Bendt Moritz (-)
8 (15) Weißleder,Bernd (-) 1-0 (16) Sudwischer,Mick (-)

Stadtmeisterschaft 2015

Die Bünder Stadtmeisterschaft 2015 beginnt am kommenden Freitag, 06.03.2015.

Die Rundentermine sind in der Rubrik "Vereinsturniere" zu finden.

Hier geht es zur Auslosung der 1. Runde.


Regionalliga: Bünde bringt einen Punkt aus Gütersloh mit.

Siebter Spieltag der Regionalliga. Der Gastgeber Gütersloh II musste ebenso wie die SG Bünde auf die beiden ersten Bretter verzichten.

Nach rund zwei Stunden waren in dem ausgeglichenen Kampf noch alle Partien im ausgeglichenen Bereich. Nach knapp 3,5 Stunden gab es dann fast zeitgleich die ersten Unentschieden.

Christian Brunke, Reiner Gudath und Benjamin Moradi Kahlou teilten die Punkte, wobei letzterer eine wohl bessere Stellung durch ein gegnerisches Dauerschach nicht verwerten konnte.

Die Bünder Führung erspielte Udo Nolte. Sein finaler Angriff am Königsflügel brachte den entscheidenden Vorteil.

Den Ausgleich mussten die Bünder durch die Niederlage von Ralf Jürgens hinnehmen, der den Bauernverlust im Mittelspiel nicht kompensieren konnte.

Mit einer ungewohnten Bauernumwandlung gewann Ulrich Hagemeier. Statt einer sonst üblichen Dame nahm er einen Springer und gewann durch das daraus resultierende Springerschach die gegnerische Dame.

Auf einmal sah es gut für Bünde aus. Da Daniel Moradi Kahlou seine zwischenzeitlich schlechtere Stellung deutlich verbessern konnte. Leider verlor er im 40. Zug durch Zeitüberschreitung seine Partie.

Thomas Groß gab sein ausgeglichenes Leichtfigurenendspiel mit zwei Springern gegen zwei Läufer remis zum 4:4 Unentschieden.

(64107)  Gütersloher SV II 4 : 4 (64403)  SG Bünde
1 (3) Kapitza,Mathias,Dr. (1977-92) Remis (3) Brunke,Christian (2031-88)
2 (4) Seliger,Frank (2004-66) 0-1 (4) Hagemeier,Ulrich (2091-80)
3 (5) Brinkmann,Markus (1956-108) Remis (5) Moradi Kahlou,Benjamin (1843-23)
4 (6) König,Andreas (1810-36) Remis (6) Gudath,Reiner (1865-45)
5 (9) Riedl,Holger (1788-57) 0-1 (7) Nolte,Udo (1898-81)
6 (10) Lennartz,Miriam (1700-53) Remis (8) Groß,Thomas (1765-56)
7 (15) Lückner,Andreas (1857-35) 1-0 (9) Jürgens,Ralf (1908-23)
8 (14) Roth,Thorsten (1973-51) 1-0 (10) Moradi Kahlou,Daniel (1692-27)

Bezirksklasse: Bünde III steigt auf!!!

Am heutigen Spieltag der Bezirksklasse war die 3. Mannschaft in Kirchlengern zu Gast. Kirchlengern konnte gleich drei Bretter nicht besetzen, so dass Bünde nur 1,5 Punkte zum Mannschaftssieg fehlten.

Doch Kirchlengern erwies sich als harter Brocken, den nach einer Stunde Spielzeit sah es nur am 2. Brett gut aus, während Brett 6 und 8 ausgeglichen standen.

Oliver Lehmann lies Dieter Stüwe am Brett 2 keine Chance und gewann einen Läufer und einen Turm ehe sein Gegner sich geschlagen gab. 4:0

Jetzt fehlte ein Remis zum Mannschaftssieg.

Am Brett 8 bot Lukas Holtmeier in etwas besserer Stellung seinem Gegner Remis an, der es gerne annahm. So war der Mannschaftskamp  entschieden. Danach einigten sich alle anderen Bretter auf Remis.

So konnte Bünde III. mit 6:2 gewinnen und kann jetzt nur rein theoretisch von Bünde IV. vom Meisterthron gestoßen werden.

(64421)  SG Kirchlengern III 2 : 6 (64403)  SG Bünde III
1 (2) Knollmann,Bärbel (1532-71) -:+ (1) Struckmeier,Meik (1577-21)
2 (3) Stüwe,Dieter (1525-121) 0-1 (2) Lehmann,Oliver (1615-18)
3 (4) Jantz,Lothar (1396-60) -:+ (3) Bredenkötter,Klaus (1606-64)
4 (5) Stüwe,Horst (1438-48) Remis (4) Schaffer,Ernst (1552-164)
5 (6) Oletzky,Bernd (1439-67) -:+ (5) Vahle,Axel (1544-16)
6 (7) Brüggemann,Jan Lucas (1434-51) Remis (6) Katzky,Horst (1505-75)
7 (8) Stork,Björn (1238-47) Remis (7) Sundermeier,Hans-Dieter (1560-13)
8 (10) Wippermann,Dirk (1282-40) Remis (10) Holtmeier,Lukas (1645-12)

SG Bünde 1945 qualifiziert sich zur NRW-Meisterschaft der U14

Matts Struckmeier gewinnt alle Partien!

Am 21.02.2015 fanden beim Gütersloher SV die OWL-Meisterschaften der U14 Vereins-Mannschaften statt. In 7 Runden Schweizer System trafen sich die 11 besten U14-Mannschaften aus den Ligen, um die 4 Qualifikationsplätze zur NRW-Meisterschaft auszuspielen.

Mit der jüngsten Mannschaft des Turniers ging die SG Bünde 1945 an den Start, um gleich in der ersten Runde mit einem 4:0 Sieg gegen Lübbecke ein Ausrufezeichen zu setzen.

Da bei dem Schweizer System immer die erfolgreichsten Mannschaften aufeinander treffen, ging es schon in der2. Runde gegen den Favoriten aus Gütersloh.

Erwartungsgemäß ging Gütersloh schnell mit 1:0 in Führung, aber Matts Struckmeier konnte am 2. Brett nach einem „ungewollten Opfer“ so viel Druck auf die gegnerische Stellung ausüben, dass er erst die Dame und danach die Partie gewann. Am ersten Brett mußte Karin Fitzek nach starkem Kampf ihrem Gegner den Punkt überlassen, so dass die Bünder nur durch einen Sieg am dritten Brett ein Mannschaftsunentschieden erreichen konnten. Hier ließ sich Elias Kassebaum nicht aus der Ruhe bringen und schob seinen Gegner Stück für Stück zusammen, bis er eine Leichtfigur gewann und den Gegner durch eine schöne Kombination Matt setzen konnte. 2:2!

In der 3. Partie gab es eine knappe 1,5:2,5 Niederlage gegen Verl, bei der die Bünder zwei Siegchancen aus der Hand gaben.

Gegen Lieme waren die Bünder wieder voll da. Erst gewannen Elias Kassebaum und Matts Struckmeier ihre Partien, dann zeigte der jüngste Spieler der Bünder Mannschaft – Tim Kröger -, wie abgebrüht er sein konnte und nahm seinem Gegner ein Remis ab, so dass der Mannschaftskampf schon entschieden war. Danach einigte sich Karin Fitzek mit ihrem Gegner am Spitzenbrett auf ein Remis zum 3:1 Sieg.

Gegen den späteren Turniersieger aus Paderborn konnte nur Matts Struckmeier punkten, so dass die Bünder eine 1:3 Niederlage hinnehmen mußten.

In der vorletzten Partie ging es gegen die zweite Mannschaft aus Rödinghausen. Bereits nach 2 min Spielzeit punktete Matts Struckmeier zum 1:0. Tim Kröger erhöhte mit seinem Sieg zum 2:0. Das 3:0 für Bünde war kurios, denn Karin Fitzek lag am ersten Brett hoffnungslos zurück, als sie den gegnerischen König ins Schach setzte. Anstatt den König auf ein sicheres Feld zu ziehen, zog ihr Gegner einen Bauern, so dass Karin durch einen „verbotenen Zug“ gewann. Danach erhöhte Elias Kassebaum noch zum 4:0 Sieg.

Vor der letzten Partie lagen die Bünder somit auf dem 4. Platz – was die Qualifikation zur NRW-Meisterschaft bedeutete - und hätten sich durch einen Sieg gegen Rödinghausen I. noch auf den 3. Platz vorschieben können.

Leider bekam Bünde in der letzten Runde ein Freilos, was zwar den 4. Platz und die Qualifikation sicherte, aber auch gleichzeitig die Möglichkeit nahm, in einem direkten Vergleich an Rödinghausen vorbei zu ziehen.

So belegte die SG Bünde 1945 mit 9:5 Punkten und 19,5 Brettpunkten den 4. Platz.

Insgesamt ist die Qualifikation zur NRW-Meisterschaft der U14 ein sensationeller Erfolg, da fast alle Bünder Spieler noch in der U12 spielen können!

Aus 7 Spielen konnten die Bünder folgende Punkte erreichen:

Brett 1: Karin Fitzek – 4 Punkte

Brett 2: Matts Struckmeier – 7 Punkte (100%!!!)

Brett 3: Elias Kassebaum – 5 Punkte

Brett 4: Tim Kröger – 3,5 Punkte


Bezirksliga: SG Bünde II verteidigt Tabellenführung

An diesem Spielsonntag hatte die zweite Mannschaft der SG Bünde die zweite Mannschaft des SK Minden zu Gast. Die Mindener spielen als aktuell Vorletzter  gegen den Abstieg und konnten in nahezu Bestbesetzung antreten, während die SG Bünde wieder die ihre Senioren jenseits der 80 aktivieren musste, um die Reihen zu füllen. Nichtsdestotrotz gingen die  Bünder als klare Favoriten in die Begegnung. Die erfolgreichen Jugendlichen Pascal Brunke und Ilja Kettler fuhren dann auch die ersten beiden Punkte ein. Beide konnten sich mit einem schönen Angriff gegen den feindlichen König durchsetzen. Altmeister Friedel Josting gewann dann durch eine Fesselung Material, stand dann immer besser und zwang den Gegner zur Aufgabe. Damit stand es schon nach zwei Stunden 3:0. Mattias Tiedemann am Spitzenbrett stand eigentlich etwas schlechter als ihm sein Gegner überraschend Remis anbot, was er dankend annahm. Jetzt fehlte noch ein Punkt zu Sieg. Den konnte Fynn Struckmeier diesmal leider nicht beisteuern. Sein Springerendspiel war trotz gleicher  Bauern nicht zu halten. Hans-Joachim Soll musste nach schlechter Eröffnung am Damenflügel einen Bauern hergeben. Sein Gegner verlagerte seinen Angriff auf den Königsflügel, ging dabei jedoch allzu forsch vor, und geriet in eine Fesselung, aus der er nicht mehr entkommen konnte. Bei dem nachfolgenden Angriff auf seinen König musste er noch einen Turm hergeben und gab dann den aussichtslosen Widerstand auf. Damit war der Mannschaftkampf schon nach 3 Stunden entschieden.  Wolfgang Vollmer und Otto Roggenbach kämpften noch für die Galerie, machten in der Endphase der Partie aber Fehler und mussten kapitulieren. Am 4,5 : 3,5 Sieg für Bünde änderte das nichts mehr. Um jetzt den Aufstieg in den Verbandsklasse noch zu verpassen, müssten die Bünder jetzt alle drei restlichen Begegnungen bis zum Saisonende noch verlieren.

(64403)  SG Bünde II 4.5 : 3.5 (64410)  SK Minden II
1 (1) Tiedemann,Mattias (1823-66) Remis (2) Heuer,Jürgen (1751-54)
2 (3) Soll,Hans-Joachim,Dr. (1632-9) 1-0 (3) Haring,Frank (1603-62)
3 (5) Vollmer,Wolfgang (1635-49) 0-1 (4) Kaufhold,Herbert,Dr. (1726-101)
4 (6) Kettler,Ilija Jonas (1663-51) 1-0 (5) Carstensen,Sven Jöram (1418-5)
5 (7) Struckmeier,Fynn (1507-28) 0-1 (6) Mischke,Reinhard (1514-57)
6 (8) Brunke,Pascal (1540-45) 1-0 (7) Kurdadze,Teimuraz (1530-12)
7 (9) Josting,Friedel (1770-219) 1-0 (8) Bode,Andreas (1340-29)
8 (10) Roggenbach,Ottomar (1574-144) 0-1 (11) Wlaschek,Michael (1592-55)

U16 Verbandsliga: Bünde verpasst NRW-Qualifikation

Am letzten Spieltag hatten es die Bünder, die als Aufsteiger in die Saison gestartet sind, selbst in der Hand, mit einem Sieg in Brackwede sich für die NRW-Endrunde zu qualifizieren.

Fiona Wall musste früh in einem Endspiel mit Minusbauer aufgeben und auch Luca Schimmel verlor seine Partie, nachdem sein Figurenopfer am Königsflügel nicht den erhofften Erfolg brachte.

Bei Matts Struckmeier sah es besser aus. Er erspielte sich einen Materialvorteil. Nachdem er diesen jedoch wieder hergeben musste, endete die Partie remis.

Damit stand die Niederlage fest, so dass Pascal Brunke am Spitzenbrett sein ausgeglichenes Turmendspiel nicht weiter auf Gewinn spielen musste und remis gab.

Mit dieser 1:3-Niederlage verpassten die Bünder knapp einen der ersten beiden Plätze, die zur NRW-Endrunde startberechtigt sind.

(64104)  U16 Brackweder SK I 3 : 1 (64403)  U16 SG. Bünde
1 (1) Riedel,David (1504-42) Remis (1) Brunke,Pascal (1540-45)
2 (2) Schreiber,Florian (1405-32) 1-0 (3) Schimmel,Luca (1321-28)
3 (3) Höweler,Malte (1327-38) 1-0 (4) Wall,Fiona (1215-17)
4 (4) Veljkovic,Maksimilijan (1080-16) Remis (7) Struckmeier,Matts (1287-32)

Hin und her, kreuz und quer und wieder zurück.

Pascal Brunke gewinnt Faschingsschachturnier

Schlagschach, 2-Züge-Schach, Atomschach und einiges mehr, stand auf dem Rundenplan für das Faschingsschachturnier der SG Bünde. Nach sieben Runden gewann Pascal Brunke mit 5,5 Punkten vor dem punktgleichen Luca Schimmel und Maurice Kraune (5 Punkte).

Hier geht es zur Endtabelle.


NEU: DWZ-Rechner

Auf unserer Homepage gibt es jetzt auch einen DWZ-Rechner mit freundlicher Unterstützung der Schachfreunde von der Schachgemeinschaft Rochade Kuppenheim.


Tischtennis: Meik, Meik, Meik

Meik Struckmeier konnte sinen ersten Platz beim Tischtennis aus dem Vorjahr verteidigen. Wie im letzten Jahr ungeschlagen. Zudem gab es für Meik noch im Doppel mit Bernd Holtmeier den ersten Platz.

Wenn bei Meik im Schach die Figuren auch mit so viel Gefühl und Topspin über das Brett fliegen würden.

Hier geht zu den Tabellen.


Problemschach

Matt in zwei Zügen. Das war die Sylvester-Aufgabe. Ein scheinbar einfaches Matt.

Aber war eure gefundene Lösung auch richtig?

Bei der nächsten Aufgabe wird das Karlström-Fleck Thema gezeigt. Auf gehts!

Hier geht es zur Auflösung und zur nächsten Aufgabe.


OWL U10 + U10w + U12w

Ein Bericht von Rüdiger Mönig, ergänzt von Bernd Holtmeier

Bei den OWL-Meisterschaften der Jüngsten wurden die Tickets nach NRW in allen Altersklassen über die Buchholzwertung vergeben (In der U10 sogar über die "Viertwertung-Anzahl der Siegpartien"). Auch zwei Gütersloherinnen erreichten hierüber die Fahrkarten zu den NRW-Meisterschaften: In der 10w Evelina Borgdorf mit dem dritten Platz mit - nur einen halben Buchholz mehr als erforderlich. Konstantina startete zwar mit drei aus drei am Samstag, doch fing sie sich heute zwei Nullen ein. Die beste Buchholz unter vier "Dreipünktlerinnen" reichte dann noch!

U10: Da ich als Schiedsrichter in der U10w und U12w eingespannt war, hab ich das U10 Turnier nur am Rande verfolgen können. Hier müssen wir uns aber einige Gedanken machen: Ich möchte nicht missverstanden werden: Die vier ersten haben die Qualifikation zur NRW-Meisterschaft voll verdient:

1. Leonard Holz (SK Werther)

2. Haode Yin (SK Blauer Springer Paderborn)

3. Jan Christoph Surmann (Rhedaer SV)

4. Tim Kröger (SG Bünde)

Auf Platz 13 von 42 Teilnehmern: Philipp Hergert mit 3 Punkten und einer Buchholzzahl von 13,0. Das bedeutet, dass er mit einem Sieg in der letzten Runde gegen seinen Vereinskameraden Tim Kröger für NRW qualifiziert gewesen wäre. So knapp war die Geschichte für Tim, nachdem er eine Partie dadurch verlor, dass er auf der linken Schachbrettseite mit seinem Springer einen gegnerischen Läufer angriff und dabei übersah, dass auf der rechten Schachbrettseite die gegnerische Dame stand, die seinen ungedeckten Springer einfach schlagen konnte. Der dritte Bünder Marcion Budweth erzielte zwei Siege und damit Platz 28.     

Ausdifferenziert ist die Tabelle leider nur bedingt: Platz 1 bis 10 zwischen 3,5 und 4,5 Punkten. Da wurde in der letzten Runde noch ziemlich durchgewirbelt: Leonard Dress (SK Werther) verpasste auf Platz 5 die Reise nach Kranenburg bei Punkt- und Buchholzgleichheit ohne direkten Vergleich nur aufgrund weniger Gewinnpartien.  Jannis Heidemann vom Brackweder SK hätte auf Platz sechs liegend ein halber Buchholz mehr für Platz vier gereicht.

Sportlich gesehen müssten es bei über 40 Teilnehmern eigentlich sieben Runden sein. Das würde dann aber den Rahmen sprengen. Qualifikationsturniere und Finalrunde sind meines Erachtens auch nicht optimal - zumal das Turnier ja sehr gut angenommen wird. 

U10w:

1. Nele Pierburg (Porta Westfalica)

2. Marla Windmüller (SG Hücker-Aschen)

3. Evelina Borgdorf (Gütersloher SV)

Da gab es keinen Zweifel: Nele Pierburg, die sich bereits Anfang Januar bei den OWL-Meisterschaften in der U14w toll geschlagen hatte, beherrschte das Feld mit 5 aus 5!

Die beiden weiteren Plätze für NRW waren aber bis zur letzten Runde völlig offen! Da kamen dann neue Namen: Marla Windmüller von der Schachgemeinschaft Hücker-Aschen sicherte sich mit 4 aus 5 Rang 2! Rang drei und NRW-Teilnahme sicherte sich die Neu-Gütersloherin Evelina Borgdorf - nur einen halben Buchholz vor Lucy Pfeifer (ebenfalls Hücker Aschen). Nach jahrelangem unermüdlichen Engagement des "kleinen Dorfes aus dem Kreis Herford" für den Verband stellt sich auch der sportliche Erfolg ein! Hochverdient!!!

Liane Struckmeier verschmähte in vielen Partien, möglichst schnell die kurze Rochade zu machen und als sie sich für die schnelle Rochade entschied, war ihre Dame futsch. So ein Pech und damit ein enttäuschender 14. Platz.

U12w:

1. Samantha Schmidtmann (SK Blauer Springer Paderborn)

2. Kirsten Bünte (Rhedaer SV)

3. Olivia Kesselmeier (SK Blauer Springer Paderborn)

4. Konstantina Neumann (Gütersloher SV)

Der Samstag ging noch an den Schachbezirk Bielefeld: Kirsten und Konstantina starteten mit 3 aus 3 während alle anderen bereits eine Niederlage kassierten. Samantha verlor das Vereinsduell gegen Olivia, Olivia verlor gegen Konstantina:

Daher heute Vormittag Kirsten gegen Konstantina über die volle Distanz: Kirsten blieb siegreich. Konstantina musste in der letzten Runde wieder gegen eine Rhederanerin: Gegen Mia Räcke kam sie nie richtig ins Spiel und versuchte ihr Glück mit recht durchsichtigen Drohungen, die ihre Gegnerin parieren Kommte und so zu Kontern kam, die dann den Erfolg brachten.

Da Konstantina wegen des Top-Turnierbeginns aber nur gegen starke Gegnerinnen spielte reichte das für die beste Bochholzwertung mit drei Punkten vor Ali Alice (SF Lieme), Emily Rust (SK BS Paderborn) und Mia Räcke (Rhedaer SV).(Hinweis zur Kreuztabelle: Emily und Mia haben gleiche Feinwertung - im Falle eines Nachrückerplatzes für OWL muss dann der Spielausschuss noch entscheiden, wer dann den Platz bekommt.

Die ersten drei haben alle vier Punkte: Bemerkenswert der Kampfgeist von Kirsten: In der letzten Runde lehnte sie ein Remisangebot von Samantha ab, obwohl das für sie den Turniersieg bedeutet hätte. Samantha durfte aber nicht verlieren, sonst wäre sie aus den NRW Plätzen geflogen: Ausgeblitzt - Samantha rettet nicht nur die NRW-Teilnahme sondern holt sich noch den Titel!

Ergebnisse und Tabellen gibt es auf der Homepage von den Schachfreunden aus Güterloh: http://www.gtsv23.de/aktuelles.html#news_1084


Blitzen: Ilija Kettler gewinnt vor Pascal Brunke und Fynn Struckmeier

Bei der Jugendvereinsblitzmeisterschaft setzten sich am Ende die drei DWZ-stärksten Spieler durch.

Nach sieben Runden gewann Ilija Kettler mit sieben Siegen vor Pascal Brunke (6 Punkte) und Fynn Struckmeier (5 Punkte).

Hier geht es zur Endtabelle.


Regionalliga: Bünde nach wechselhaftem Verlauf 4:4 gegen Lippstadt.

Bünde III, IV und VII gewinnen

Neben der ersten Mannschaft der SG Bünde hatten auch Bünde III und Bünde VII Heimspiele.

Bünde musste kurzfristig auf die krankheitsbedingte Absage vom ersten Brett, Roman Tomaszewski, reagieren, so dass mit Pascal Brunke einer der talentierten Bünder Jugendlichen zu seiner Regionalligapremiere kam.

Nach ca. 1 1/2 Stunden sah es für die Bünder besser aus. Christian und Pascal Brunke hatten in der Eröffnung Bauern für besseres Spiel geopfert. In beiden Partien standen die Bünder freundlicher. Lediglich Ulrich Hagemeier stand unter Druck. Die weiteren Partien befanden sich im ausgeglichenen Bereich.

Bei Pascal Brunke verflachte nach tollem Beginn die Partie, so dass man sich nach ca. 2 1/2-Stunden auf ein Remis einigte. Premiere geglückt.

Zu dem Zeitpunkt hatte Bünde VII in der Kreisklasse das Spitzenspiel gegen Hiddenhausen bereits mit 5:3 gewonnen.

Die Bünder Führung erspielte Mattias Tiedemann. Am Königsflügel konnte er einen entscheidenden Angriff starten und seinen Gegenüber zur Aufgabe zwingen.

Zwischenzeitlich konnten Ulrich Hagemeier und Ralf Böckstiegel jeweils eine Leichtfigur gewinnen.

Udo Nolte schaffte es leider nicht, seine bessere Stellung in der Zeitnotphase für sich zu entscheiden, so dass man sich auf ein Unentschieden einigte.

Ulrich Hagemeier gewann kurz darauf mit der Mehrfigur mühelos die Partie.

Ralf Jürgens konnte seine gute Stellung nach der Eröffnung leider nicht ausbauen, verlor zwei Bauern und musste dann aufgeben.

Der Mannschaftskampf drohte jetzt zugunsten der Gäste zu kippen.

Bünde III hatte das Gipfeltreffen gegen Freibauer Lübbecke in der Bezirksklasse mittlerweile mit 5,5:2,5 gewonnen.

Christian Brunke musste im Turmendspiel um das Remis kämpfen, Roman Kassebaum kämpfte ebenfalls um ein Remis, nachdem er im Endspiel eine Figur geopfert hatte und Ralf Böckstiegel hatte nicht nur seine Figur gegen die starken gegnerischen Bauern wieder hergeben müssen, nach einem Fehler stand seinem Turm plötzlich eine Dame gegenüber.

Christian Brunkes Endspiel wurde Remis, Ralf Böckstiegel musste aufgeben und Roman Kassebaum bekam die Figur zurück und hielt das Turmendspiel mit einem Minusbauern Remis.

So ganz sind sich die Bünder nicht schlüssig, ob diese Punkteteilung ein Punktgewinn oder ein Punktverlust ist.

So ganz nebenbei kam Bünde IV mit einem 5:3-Sieg vom Auswärtsspiel gegen Hücker-Aschen II zurück.

(64403)  SG Bünde 4 : 4 (64231)  LSV Turm Lippstadt II
1 (2) Kassebaum,Roman (2300-76) Remis (1) Kuckling,Hannah (1994-107)
2 (3) Brunke,Christian (2031-88) Remis (4) Graf,Tobias (1972-34)
3 (4) Hagemeier,Ulrich (2091-80) 1-0 (6) Laurenz,Waldemar (1979-115)
4 (7) Nolte,Udo (1898-81) Remis (8) Prior,Benjamin (1812-65)
5 (9) Jürgens,Ralf (1908-23) 0-1 (9) Hagenhoff,Georg (1726-222)
6 (12) Böckstiegel,Ralf (1841-71) 0-1 (10) Kuckling,Linus (1726-91)
7 (14) Tiedemann,Mattias (1823-66) 1-0 (11) Kuckling,Jonas (1752-79)
8 (15) Brunke,Pascal (1540-45) Remis (13) Günther,Dominik (1722-60)

 

Bünde III ist jetzt mit 12:0 Punkten Tabellenführer - Platz zwei mit vier Punkten Rückstand ist Bünde IV

(64403)  SG Bünde III 5.5 : 2.5 (64420)  SG Freibauer Lübbecke II
1 (1) Struckmeier,Meik (1577-21) Remis (2) Wiedermann,Uwe (1608-78)
2 (2) Lehmann,Oliver (1615-18) 1-0 (5) Mantler,Jakob (1479-14)
3 (3) Bredenkötter,Klaus (1606-64) Remis (7) Petzke,Gerhard (1460-24)
4 (4) Schaffer,Ernst (1552-164) Remis (8) Wendt,Erhard (1416-53)
5 (5) Vahle,Axel (1544-16) Remis (10) Hallmann,Michelle (1305-30)
6 (7) Sundermeier,Hans-Dieter (1560-13) 1-0 (11) Korte,Christoph (1372-29)
7 (8) Tappen,Karl-Hartmut (1567-96) Remis (16) Wedhorn,Bernd (1135-6)
8 (10) Holtmeier,Lukas (1645-12) 1-0 (17) Hallmann,Walter (1153-8)

 

(64418)  SG Hücker-Aschen II 3 : 5 (64403)  SG Bünde IV
1 (1) Aschemeyer,Peter (1507-26) 0-1 (1) Krone,Thilo (1453-27)
2 (2) Besirov,Dobrivoje (1536-39) 1-0 (2) Hildermann,Viktor (1430-8)
3 (3) Demski,Fedor (1505-22) 0-1 (3) Metkemeyer,Marc (1372-29)
4 (4) Höner,Louis Leonhard (1365-25) 1-0 (4) Sundermeier,Marten (1411-17)
5 (5) Brinkmann,Malte (1488-25) +:- (5) Janzen,Walentina (1345-15)
6 (6) Vollmer,Roger (1467-26) 0-1 (6) Tiedemann,Lars (1365-51)
7 (7) Grothaus,Nico (1249-21) 0-1 (7) Struckmeier,Matts (1287-32)
8 (8) Placke,Dirk (1269-32) 0-1 (8) Schimmel,Luca (1321-28)

 

Bünde VII ist mit 8:0 Punkten Tabellführer, punktgleich mit SK Minden III

(64403)  SG Bünde VII 5 : 3 (64419)  SG Hiddenhausen I
1 (1) Martinschledde,Nikolaus (1367-33) 1-0 (1) Sussick,Frank (1305-35)
2 (3) Mutzenberger,Matthias (1093-13) Remis (2) Krome,Joachim Peter (1342-42)
3 (5) Fischer,Kevin (921-9) Remis (3) Gieselmann,Jörg (1294-32)
4 (7) Budde,Malte (769-3) 0-1 (4) Fleher,Jürgen (1236-37)
5 (8) Maiwald,Tobias (810-3) Remis (6) Robrook,Eckhard (1062-25)
6 (11) Kassebaum,Elias Konstantin (957-4) Remis (7) Stork,Wolfgang (943-20)
7 (43) Kassebaum,Leon Maximilian (967-4) 1-0 (8) Nolting,Frank Jörg (919-17)
8 (44) Weißleder,Bernd (-) 1-0 (10) Heidbrink,Dirk (753-6)

SG Bünde IV gewinnt gegen Hücker-Aschen II

Wichtiger Sieg zum Klassenerhalt in der Bezirksklasse

Am sechsten Spieltag in der Bezirksklasse standen sich die Bünder Nachbarschaftsvereine Hücker-AschenII und BündeIV gegenüber. Die Bünder Mannschaft trat nur mit sieben Spielern an und lag damit bereits vor Beginn des eigentlichen Spiels mit 1:0 hinten. Diese Führung bauten die Gastgeber von Hücker-Aschen innerhalb der darauf folgenden Stunde auf ein sicheres 3:0 aus und alles sah nach einer deutlichen Niederlage für die Bünder Mannschaft aus.

Bei dem Stand erkämpften sich dann Mats Struckmeier und Luca Schimmel bessere Stellungen welche jeweils zu zwei Siegen führten. Damit wurden die Niederlagen von Marten Sundermeier und Viktor Hildermann ausgeglichen und der Mannschaftskampf ging in seine entscheidene Phase. Die drei noch offenen Partien standen lange Zeit ausgeglichen bis am sechsten Brett dem Gegner von Lars Tiedemann ein Abtauschfehler unterlief, welche dann zur Niederlage führte. Damit glich Bünde aus und die beiden Partien am Brett 1 und 3 standen stellungstechnisch besser für die Bünder Spieler Thilo Krone und Marc Metkemeyer. Dieser erspielte sich im Endspiel einen deutlichen Bauernvorteil was seinen Gegner zur Aufgabe zwang. Zeitgleich entwickelte sich am ersten Brett eine spannende und ausgeglichene Partie. Am Ende schaffte Thilo Krone durch eine elegante Zugfolge seinen Gegner derartig unter Druck zu setzen dass dieser am Ende keine Chance mehr hatte und Matt gesetzt worden ist.

Mit diesem Sieg hat Bünde IV die Abstiegsränge weit hinter sicher gelassen und blickt zuversichtlich mit 8:4 Punkten den nächsten Spieltagen entgegen.


Bezirksliga: SG Bünde II erobert alleinige Tabellenführung

Am ersten Spieltag der Bezirksliga 2015 kam es zum Spitzenspiel der beiden noch ungeschlagenen Mannschaften SV Oetinghausen gegen die SG Bünde II.  Beide Teams konnten in Bestbesetzung antreten. Den ersten Punkt konnte Wolgang Vollmer für die SG Bünde buchen. Kaum angefangen war es auch schon wieder vorbei. Einige Zeit später ließ sich Fynn Struckmeier trotz Materialvorteil und  besserer Stellung durch einen Kunstgriff seines Gegners glatt Matt setzen. Damit stand es 1:1 und eigentlich sah es gar nicht gut für die Bünder aus. Pascal Brunke lag mit zwei Bauern hinten, Ilja Kettler geriet bei gleichen Bauern in ein Endspiel mit schwarzfeldrigen Läufern, das höchstes nach Remis aussah, Johannes Müller stand ebenfalls unter Druck und geriet dazu noch in Zeitnot. Die Dame von Hans-Joachim Soll war am eingefangen und es schien nur noch eine Frage der Zeit, bis der Gegner sie erobern konnte und an den Brettern 1 und 2 standen Mattias Tiedemann und Holger Vogt höchstens in Remis Stellungen. Dann aber kippte die Partie. Iljas Kettlers Gegner hatte seine Bauern auf schwarzen Feldern postiert, die dann nach und nach abgeräumt werden konnten. Pascal Brunke bekam Gegenspiel am Königsflügel, konnte sein Gegner in die Enge treiben und zur Aufgabe zwingen. Hans-Joachim Soll konnte seine Dame befreien und in einem ausgeglichenen Turmendspiel gab es ein Remis. Nur Johannes Müller konnte nicht punkten. In Zeitnot verlor er einen Turm und die Partie. Damit hatte Bünde 3,5 Punkte auf dem Konto und es wurde nur noch ein Punkt aus den letzten beiden Partien benötigt. Holger Vogt steuerte den nächsten halben Punkt bei, weil sich sein Gegner in einem etwas schlechteren Damenendspiel mir eine r Leichtfigur in eine Zugwiederholung retten musste. Die spannendste Partie lieferten sich die Spitzenspieler Mattias Tiedemann und Hans-Jürgen Lübbe. Nachdem es erst so aussah, als ob Lübbe einen Bauern am Damenflügel erobern könnte, startete Tiedemann einen furiosen Angriff, den Lübbe aber trotz knapper Zeit glänzend verteidigte. Nach dem Abtausch einiger Figuren kam dann Tiedemanns zweite Angriffswelle und es sah schon nach Matt aus, da fand Lübbe wieder einen überraschenden Ausweg. Es stellte sich aber heraus, dass der resultierende Figurengewinn das Ende nur aufschob und damit war der Mannschaftkampf entschieden: 5:3 für Bünde. Damit hat Bünde in den letzten vier  Begegnungen gegen Mannschaften aus der 2. Tabellenhälfte  alle Chancen, den Aufstieg in die Verbandsklasse zu schaffen.

(64411)  SV Oetinghausen I 3 : 5 (64403)  SG Bünde II
1 (1) Lübbe,Hans-Jürgen (1724-24) 0-1 (1) Tiedemann,Mattias (1823-66)
2 (2) Reimann,Matthias (1766-39) Remis (2) Vogt,Holger (1724-60)
3 (3) Schiffner,Michael (1604-25) Remis (3) Soll,Hans-Joachim,Dr. (1632-9)
4 (4) Gruszecki,Withold (1482-56) 1-0 (4) Müller,Johannes (1555-40)
5 (5) Wolf,Hans-Dieter (1623-49) 0-1 (5) Vollmer,Wolfgang (1635-49)
6 (6) Rolof,Reinhold (1484-64) 0-1 (6) Kettler,Ilija Jonas (1663-51)
7 (7) Drexhage,Ulrich (1314-42) 1-0 (7) Struckmeier,Fynn (1507-28)
8 (8) Yahiatène,Mokrane (1285-21) 0-1 (8) Brunke,Pascal (1540-45)

U12: Paderborn, Bünde, Rödinghausen und Hücker-Aschen qualifizieren sich für NRW!

Erstmalig wurde die Qualifikation zur NRW-Meisterschaft in der U12 im Schnellschachmodus (wie dann NRW in Bochum spielt) durchgeführt. Hierzu hatten sich 13 Mannschaften zum siebenrundigen Turnier in der Weberei angemeldet.

Trotz erschwerter schneebedingter Anfahrt gab es zu Beginn nur 10 Minuten Verspätung. Start-Ziel-Sieg für den Blauen Springer aus Paderborn, deren zweite Mannschaft sich dann auch noch den zweiten Platz sicherte.

Ein enges Rennen: Die weiteren Plätze für NRW sicherten sich Bünde, Rödinghausen und Hücker-Aschen

Dritter Platz (ohne Matts Struckmeier) alle Achtung, wer hätte das gedacht.

Hervorzuheben der 4:0 Sieg gegen Gütersloh I und ein 2:2 gegen BS Paderborn II

Bester Bünder: Matthias Mutzenberger an Brett 3 mit 4,5 aus 6, gefolgt von Kevin Fischer mit 3,5 aus 6 an Brett 4, Tim Kröger (der Jüngste) mit einer ausgeglichenen Bilanz an Brett 2 und zwar 3 aus 6. An Brett 1 hatte Elias Kassebaum einen schweren Stand, trotzdem 2 aus 6 Punkte sollten ihn nicht entmutigen, denn in vielen Partien war mehr drin.


OWL Jugendeinzelmeisterschaften 02.– 05.01.2015 In der Jugendherberge in Porta

Schachgemeinschaft Bünde mit 7 Jugendlichen vertreten

Fiona Wall qualifiziert sich als zweitbestes U16 Mädchen für die NRW-Meisterschaft in der Osterferien in Kranenburg.

Karin Fitzek kann sich als vierbestes U14 Mädchen noch Hoffnungen machen, an den NRW-Meisterschaften teilzunehmen, da Samantha Schmidtmann (BS Paderborn) noch für die U12 startberechtigt ist und sich dort größere Chancen auf den NRW-Titel ausrechnet.

Beachtenswert auch das Abschneiden des jüngsten Teilnehmer der OWL-Meisterschaften: In der Altersklasse U12 konnte Tim Kröger als U10 Spieler (Jahrgang 2006) jetzt schon drei Gegner zur Aufgabe zwingen.

In der U16 hatten sich Ilija Kettler und Pascal Brunke und in der U12 Matts Struckmeier auch das Ziel gesetzt, sich für NRW zu qualifizieren.

Am Ende sprang für Ilija leider nur Platz 7, für Matts Platz 9 und für Pascal Platz 14 heraus.


Regionalliga: Bünde unterliegt Werther nach fast sechs Stunden knapp mit 3,5:4,5

Durch die kurzfristigen krankheitsbedingten Absagen mussten die Bünder mit Ersatz gegen die in Bestbesetzung angereisten Gäste aus Werther antreten.

Es entwickelten sich insgesamt spannende Partien. Es sollten über drei Stunden vergehen bis die erste Partie beendet wurde. Benjamin Moradi Kahlou einigte sich auf ein Remis.

Kurz darauf verlor Reiner Gudath nach einem Fehler gegen seinen ehemaligen Teamkollegen.

Für den Ausgleich sorgte am Spitzenbrett Roman Kassebaum. In einer spannenden Partie konnte er die Fehler seines Gegenübers ausnutzen und das Endspiel mit einer Mehrfigur war nur noch Formsache.

Nach rund fünf Stunden liefen von den acht Partien noch fünf.

Die Freibauern von Holger Vogt waren stärker als der Freibauer seines Gegenübers, so dass er gewinnen konnte.

Ralf Böckstiegel konnte seine leicht bessere Stellung nicht verwerten und verlor schließlich seine Partie.

Nach einer dreimaligen Stellungswiederholung endete die Partie von Christian Brunke Remis.

Ulrich Hagemeier konnte sein Springerendspiel nicht halten, er verlor erst einen Bauern und später dann die Partie.

Thomas Groß hatte zwar eine Mehrfigur, jedoch auch drei Bauern gegen sich. Die Partie war für keine Partei  zu gewinnen und mit dem Remis stand die knappe Niederlage für Bünde fest.

(64403)  SG Bünde 3.5 : 4.5 (64507)  SK Werther
1 (2) Kassebaum,Roman (2300-76) 1-0 (1) Freiberger,Jonas (2163-102)
2 (3) Brunke,Christian (2031-88) Remis (2) Suchland,Marko (2026-62)
3 (4) Hagemeier,Ulrich (2091-80) 0-1 (3) Haskenhoff,Jan (2047-53)
4 (5) Moradi Kahlou,Benjamin (1843-23) Remis (4) Henkemeier,Markus (2057-136)
5 (6) Gudath,Reiner (1865-45) 0-1 (5) Göcke,Karl Ulrich,Dr. (2041-102)
6 (8) Groß,Thomas (1765-56) Remis (6) Ortpaul,Mario (1973-61)
7 (12) Böckstiegel,Ralf (1841-71) 0-1 (7) Jakovljevic,Goran (1853-48)
8 (13) Vogt,Holger (1724-60) 1-0 (8) Hufendiek,Ekkehard (1838-106)

Bezirksklasse: Bünde III gewinnt, Bünde IV verliert

Mit einem deutlichen 6:2-Sieg gegen Hücker-Aschen II bleibt Bünde III weiterhin verlustpunktfreier Tabellenführer. Es gewannen Meik Struckmeier, Klaus Bredenkötter, Ernst Schaffer, Hans-Dieter Sundermeier und  Lukas Holtmeier. Axel Vahle und Hartmut Tappen spielten Remis und lediglich Oliver Lehmann musste aufgeben.

Bünde IV verlor gegen Herford IV mit 3:5. Remis spielten Thilo Krone, Viktor Hildermann, Marten Sundermeier, Walentina Janzen, Lars Tiedemann und Matts Struckmeier. Marc Metkemeyer und Luca Schimmel.

(64403)  SG Bünde III 6 : 2 (64418)  SG Hücker-Aschen II
1 (1) Struckmeier,Meik (1577-21) 1-0 (1) Aschemeyer,Peter (1507-26)
2 (2) Lehmann,Oliver (1615-18) 0-1 (2) Besirov,Dobrivoje (1536-39)
3 (3) Bredenkötter,Klaus (1606-64) 1-0 (3) Demski,Fedor (1505-22)
4 (4) Schaffer,Ernst (1552-164) 1-0 (4) Höner,Louis Leonhard (1365-25)
5 (5) Vahle,Axel (1544-16) Remis (5) Brinkmann,Malte (1488-25)
6 (7) Sundermeier,Hans-Dieter (1560-13) 1-0 (6) Vollmer,Roger (1467-26)
7 (8) Tappen,Karl-Hartmut (1567-96) Remis (7) Grothaus,Nico (1249-21)
8 (10) Holtmeier,Lukas (1594-11) 1-0 (8) Placke,Dirk (1269-32)

 

(64406)  Herforder SV Kö.Spr. IV 5 : 3 (64403)  SG Bünde IV
1 (1) Cakar,Feyhat (1608-6) Remis (1) Krone,Thilo (1438-26)
2 (2) Nußbaumer,Hans-Peter (1445-36) Remis (2) Hildermann,Viktor (1430-8)
3 (3) Mettenbrink,Uwe (1380-98) 1-0 (3) Metkemeyer,Marc (1372-29)
4 (5) Kraus,Axel (1392-65) Remis (4) Sundermeier,Marten (1411-17)
5 (6) Wenk,Peter (1377-113) Remis (5) Janzen,Walentina (1345-15)
6 (7) Comes,Wolfgang (1381-82) Remis (6) Tiedemann,Lars (1365-51)
7 (8) Kordes,Tom (1349-20) Remis (7) Struckmeier,Matts (1387-31)
8 (9) Mester,Olaf (1362-73) 1-0 (8) Schimmel,Luca (1321-28)

U16 Verbandsliga: Bünde schlägt den Tabellenführer aus Porta

Nach zuletzt zwei Siegen gegen Lippstadt und Lieme ging es für die U16-Mannschaft jetzt gegen den Tabellenführer aus Porta darum, einerseits den Klassenerhalt frühzeitig perfekt zu machen, auf der anderen Seite die Möglichkeit zur Teilnahme an der NRW-Meisterschaft zu bewahren.

Ilija Kettler brachte Bünde schnell in Führung. Nach einem Bauernopfer konnte er Material gewinnen und gewann schließlich.

Nachdem bei Matts Struckmeier viel abgetauscht wurde, einigte man sich auf ein leistungsgerechtes Remis.

Für die Vorentscheidung sorgte Luca Schimmel. Die Fehler seines Gegenübers nutze er aus und gewann. Damit bleibt Luca in dieser Saison in der U16 ungeschlagen.

Nach wechselhaftem Verlauf einigte sich Pascal Brunke abschließend auf ein Remis, womit der 3:1-Auswärtssieg feststand.

(64412)  U16 SC Porta Westfalica I 1 : 3 (64403)  U16 SG. Bünde
1 (2) Gomolinsky,Phil (1527-52) Remis (1) Brunke,Pascal (1625-44)
2 (3) Regehr,Juri (1586-21) 0-1 (2) Kettler,Ilija Jonas (1679-50)
3 (4) Liebelt,Jonas (1326-59) 0-1 (3) Schimmel,Luca (1321-28)
4 (5) Götz,Michael (1314-32) Remis (7) Struckmeier,Matts (1387-31)

Deutsche Vereinsmannschaftsmeisterschaft U10 vom 27.12. – 29.12.2014 im Maritim Hotel in Magdeburg

54 Jugendteams spielten in der Altersklasse U10 an drei Tagen im Maritim Hotel in Magdeburg um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft.

Nach insgesamt 756 Partien stand der Sieger fest: BSG  Grün-Weiß Leipzig  vor dem Titelverteidiger SK Blauer Springer Paderborn.

Aber auch die Bünder Delegation kämpfte tapfer. Nach einem Sieg gegen SK Neumarkt (Bayern) und zwei Unentschieden gegen Roter Turm Halle 2 und Hamburger SK 3

sprang zum Schluss Platz 49 heraus. Bester Bünder war Elias Kassebaum mit 3,5 Punkten aus 6 Partien an Brett 1. Aber auch das Ergebnis von Tim Krüger (der jüngste Bünder) war beachtlich. An Brett 2 erzielte er 3 Punkte.

Malte Budde und Jannis Wick konnten ebenfalls zufrieden sein. Malte erkämpfte sich 2,5 Punkten an Brett 3 und Jannis 2 Punkte an Brett 4. Glücklos blieb leider Silvana Dropp, die bei der Bünder Jugendmeisterschaft vor Malte und Jannis landete, aber diesmal keine Punkte beisteuern konnte.

Ein Dank an den Ausrichter für das hervorragende Ambiente im Maritim Hotel. Zwischendurch blieb Zeit genug um den Magdeburger Dom und die „Grüne Zitadelle“ (Hundertwasser-Haus) und den Weihnachtsmarkt anzusehen.

Jugendwart Bernd Holtmeier nahm mit seinem Bruder am 15. Klötzer Weihnachtsschachturnier teil und landete im Mittelfeld wie Leon Kassebaum beim U25 Turnier, das zeitgleich zur DVM U10 im Maritim-Hotel stattfand.

Ein Dank auch an Roman Kassebaum, der die Bünder hervorragend betreute.

Außergewöhnlich: wir hatten an allen drei Tagen mit Ottomar Roggenbach einen treuen Bünder Fan, der mit seiner Frau auf dem Rückweg von Potsdam nach Bünde in Magdeburg Zwischenstopp machte.


Schachtürkencup Open Gruppe B - Top-10-Platzierung

Unter 89 Teilnehmern gelang Lukas Holtmeier der Sprung in die TOP 10. Sein Vereinskamerad Thilo Krone landete auf dem 62. Platz.

Bei Beiden hat sich die DWZ-Zahl dadurch verbessert.


Platz 2 und 15 beim Schachtürkencup

Beim Schachtürkencup 2014 in Paderborn spielten Pascal und Lara Brunke in der Altersklasse U14/16.

Der Zufall wollte es, dass beide gleich in der ersten Runde gegeneinander spielen mussten.

Nach sieben Runden Schnellschach belegte Lara Brunke mit 2,5 Punkten Platz 15 und Pascal Brunke mit 5,5 Punkten Platz 2.

 


Problemschach

Die Löung der Aufgabe Nr. 5 ist online und Aufgabe Nr. 6 ist eingestellt.

Hier geht zur Aufgabe.


SG Bünde beendet das Jahr erfolgreich

Bezirksliga: Bünde II weiterhin verlustpunktfrei Tabellenführer

Am letzten Spieltag der Bezirksliga konnte sie zweite Mannschaft der SG Bünde einen kappen und etwas glücklichen Sieg gegen Proleter Westfalen verbuchen. Da Proleter nur mit sieben Spielern antreten Konnte stand es gleich 1:0. Dies sollte sich am Ende als entscheidend herausstellen. Doch anfangs sah es nach einem hohen Sieg aus, denn bis auf Fyn Struckmeier an Brett 6 und Matthias Tiedemann an Brett 1 entwickelten sich alle Partien sehr positiv. So Konnte Ilja Kettler an Brett 5 schnell Druck aufbauen und machte den Punkt zum 2:0. Wolfgang Vollmer stand besser kam aber gegen die Verteidigung seines Gegners nicht recht voran. Da war es dann etwas glücklich, dass er nach einem Abtausch durch eine Fesselung die gegnerische Dame gewinnen konnte, was den Punkt zum 3:0 brachte. Fynn Struckmeier, schon schlecht ins Spiel gekommen, konnte dann dem Druck nicht standhalten und verlor. Dagegen setzte Friedel Josting and Brett 8 seinen von der Wertungszahl höher  eingeschätzten Gegner am Damenflügel unter Druck, gewann Material und die Partie. Damit stand es 4:1 und der Mannschaftskampf schien gelaufen. Aber Hans-Joachim Soll an Brett 3 verlor einen sicher geglaubten Punkt mit zwei verbundenen Freibauern am Damenflügel bei besserer Stellung durch eine Unaufmerksamkeit, die ihm die Dame gegen einen Turm kostete und Matthias Tiedemann musste kurz darauf ebenfalls kapitulieren. Damit stand es plötzlich nur noch 4:3 und Holger Vogt an Brett 2 musste jetzt noch wenigstens einen halben Punkt einfahren. Er hatte im Verlauf der Partie einen ganzen Turm geben müssen, hatte aber Kompensation durch drei vorgerückte Freibauern. Irgendwie fiel dem Gegner nicht so richtig etwas ein, um die zu stoppen außer immer neue Turmschachs. Somit wurde die Partie dann doch noch remis und der Mannschaftkampf endete  mit einem knappen 4,5 : 3,5 Erfolg für Bünde.

(64403)  SG Bünde II 4.5 : 3.5 (64423)  Proleter Westfalen
1 (1) Tiedemann,Mattias (1823-66) 0-1 (1) Pahnke,Daniel (1724-33)
2 (2) Vogt,Holger (1724-60) Remis (2) Bittlingmayer,Peter (1746-32)
3 (3) Soll,Hans-Joachim,Dr. (1632-9) 0-1 (3) Nuridin,Fadil (1629-33)
4 (5) Vollmer,Wolfgang (1635-49) 1-0 (4) Höner,Holger (1640-47)
5 (6) Kettler,Ilija Jonas (1679-50) 1-0 (5) Buschmann,Jörg (1620-63)
6 (7) Struckmeier,Fynn (1507-28) 0-1 (6) Schneider,Emil (1507-20)
7 (8) Brunke,Pascal (1625-44) +:- (7) Popovic,Miladin (1493-10)
8 (9) Josting,Friedel (1771-219) 1-0 (9) Adomeit,Dmitri (1841-64)

Insgesamt stehen fast alle Bünder Mannschaften zum Jahresende sehr gut da. Bünde I (Regionalliga) steht mit 4:4 Punkten im vorderen Mittelfeld, Bünde II überwintert als Tabellenführer der Bezirksliga, Bünde III und IV stehen auf den Plätzen 1 und 2 der Bezirksklasse.  Bünde V steht noch ungeschlagen auf Platz 3 der Kreisliga und Bünde VII grüßt von der Tabellenspitze der Kreisklasse. Nur Bünde VI muss in der Kreisliga mit einem Abstiegsplatz Vorlieb nehmen.


U16 Verbandsliga: Fiona Wall sicherten den Mannschaftssieg

Am letzten Spieltag im Kalenderjahr waren die Schachfreunde aus Lieme zu Gast in Bünde. Während Bünde auf den Spitzenspieler Pascal Brunke verzichten musste, konnte Lieme in Bestbesetzung antreten.

Ilija Kettler spielte somit am ersten Brett. Er verlor jedoch seine Partie, wodurch Lieme mit 1:0 in Führung gehen konnte.

Der erst 11-jährige Ersatzspieler Matts Struckmeier sorgte mit seinem Sieg für den Ausgleich.

Am zweiten Brett einigte sich Luca Schimmel mit seinem Gegenüber auf ein Remis.

Fiona Wall bot Ihrem Gegner ebenfalls ein Unentschieden für ein Mannschaftsremis an, dieser lehnte jedoch ab. Fiona spielte stark weiter und nach fast vier Stunden Spielzeit konnte sie Ihren Gegner zur Aufgabe zwingen.2,5:1,5 für Bünde.

Mit dem zweiten Sieg in Folge geht mit Platz vier in den Jahreswechsel.

(64403)  U16 SG. Bünde 2.5 : 1.5 (64312)  U16 SF Lieme I
1 (2) Kettler,Ilija Jonas (1679-50) 0-1 (1) Niermann,Tristan (1838-52)
2 (3) Schimmel,Luca (1321-28) Remis (2) Wittke,Rico (1398-58)
3 (4) Wall,Fiona (1302-16) 1-0 (3) Kimura,Jonas Minoru (1321-48)
4 (7) Struckmeier,Matts (1387-31) 1-0 (4) Schalk,Caitlin (1274-28)

Weihnachtsturnier 2014 - viele tolle Preis - viele Teilnehmer

48 Teilnehmer haben bei dem Weihnachtsturnier der Bünder Schachjugend, bei dem auch die Eltern unserer Jugendlichen herzlich eingeladen waren, teilgenommen.

Bei Kaffee, Kuchen und Lebkuchen ging es fünf Runden lang darum, im Blitzschach sein Können unter Beweis zu stellen.

Nachdem der Sieger sich zuerst einen der tollen Preise aussuchen durfte, wurde ein Teilnehmer ausgelost und konnte sich "bedienen". Dann ging es im Wechsel (Tabellenplatz, Auslosung) weiter bis alle ein Geschenk mit nach Hause nehmen konnten.

Alle hatten reichlich Spaß.

Hier geht es zu der Endtabelle.

Hier geht es zu den Fotos.


Eckström-Thema

Die neue Problemschachaufgabe von Georg Niestroj beinhaltet dieses Mal das Eckström-Thema.

Viel Spaß beim knobeln und lösen.

Die Lösung der Aufgabe 4 ist natülich damit auch online.

Hier geht es zur Aufgabe.


U14 Verbandsklasse: Bünde wird dritter!

Am Samstag kam es zu den letzten beiden Begegnungen in der U14-Verbandsklasse. In dem ersten Duell mußten die Bünder gegen den noch ungeschlagenen Spitzenreiter aus Herford antreten.Nach einem schnellen Sieg an Brett 3 durch Matts Struckmeier, der eine Unachtsamkeit seines Gegners ausnutzte, mußte Matthias Mutzenberger seinem starken Gegner am Brett 4 den Punkt überlassen.

Am ersten Brett opferte Samuel Wall einen Läufer gegen einen Bauern, aber die Partie war noch offen. Am zweiten Brett sah es stark nach Remis aus, aber Karin Fitzek erspielte sich einen Tempovorteil und konnte Ihren Bauern 2 Züge vor ihrem Gegner in eine Dame umwandeln. Leider schaffte sie es nicht, den gegnerischen Bauern aufzuhalten, so dass diese Partie nur Remis endete.

Samuel spielte am ersten Brett die Partie seines Lebens. Der Gegner aus Herford hatte eigentlich keine Chance mehr, dazu noch höchste Zeitnot und durfte sich aussuchen, ob er Matt ging oder viel Material verlor. Doch Samuel beging den Fehler in der Zeitnotphase seines Gegners selbst zu schnell zu spielen und sich von dessen Hektik anstecken zu lassen. So fand er in Folge die beiden schlechtesten Züge, die man machen konnte und mußte nach mehr als 2,5 Stunden Spielzeit seinem Gegner gratulieren. 1,5:2,5

In der zweiten Begegnung des Tages, landeten die Bünder gegen die U10-Auswahl von Enger-Spenge innerhalb von 20 Minuten einen 4:0-Kantersieg und beendeten die Saison auf dem 3. Platz hinter Rödinghausen und Herford.

(64403)  U14 SG Bünde I 1.5 : 2.5 (64406)  U14 Herforder SV Kö.Spr.
1 (1) Wall,Samuel Tristan (1137-17) 0-1 (1) Kordes,Tom (1349-20)
2 (2) Fitzek,Karin (1065-21) Remis (2) Besler,Mattis Bernd (1255-15)
3 (3) Struckmeier,Matts (1387-31) 1-0 (3) Vogt,Milad (993-9)
4 (4) Mutzenberger,Matthias (1093-13) 0-1 (4) Blümel,Mark (884-7)
(64404)  U14 SG Enger-Spenge 0 : 4 (64403)  U14 SG Bünde I
1 (3) Wortmann,Stephen (1021-3) 0-1 (1) Wall,Samuel Tristan (1137-17)
2 (4) Eckhardt,Felix (837-3) 0-1 (2) Fitzek,Karin (1065-21)
3 (5) Paschke,Tobias (-) -:+ (3) Struckmeier,Matts (1387-31)
4 (8) Thiel,Jonas (-) 0-1 (4) Mutzenberger,Matthias (1093-13)

Kreisliga: Bünde V und VI jeweils unentschieden.

Bünde V kam auswärts gegen Freibauer Lübbecke III zu einem 4:4 Unentschieden. Karin Fitzek und Jack Kopke gewannen. Phillipp Spaeth, Anja Spaeth, Lukas Pohle und Samuel Wall spielten Remis, während Fiona Wall und Lara Brunke aufgeben mussten.

Mit dem gleichen Ergebnis trat Bünde V nach dem Auswärtsspiel gegen Hücker Aschen III die Heimreise an. Wolfgang Linnemann, Jakob Schlegel, Maurice Kraune und Nico Martens gewannen. Friedhelm Spilker, Julian Kosacz, Hans-Joachim Tiedemann und Harri Martens verloren Ihre Partien.

(64420)  SG Freibauer Lübbecke III 4 : 4 (64403)  SG Bünde V
1 (2) Schlegel,Thorsten (1388-31) Remis (1) Spaeth,Phillipp (1454-30)
2 (3) Bergmeier,Luke-Liam (1350-22) Remis (3) Spaeth,Anja (1165-8)
3 (5) Taube,Sebastian (1278-7) Remis (4) Pohle,Lukas (1026-11)
4 (8) Schultz,Cammin (1168-6) Remis (5) Wall,Samuel Tristan (1137-17)
5 (9) Belmont,Francesco (1091-18) 1-0 (6) Wall,Fiona (1302-16)
6 (11) Schmidt,David (1103-12) 0-1 (7) Fitzek,Karin (1065-21)
7 (15) Tedeschi,Rhys James (906-10) 0-1 (8) Kopke,Jack (1009-25)
8 (24) Winkelmann,Fabian (-) 1-0 (9) Brunke,Lara (983-7)

 

(64418)  SG Hücker-Aschen III 4 : 4 (64403)  SG Bünde VI
1 (4) Hapke,Willy (1110-34) 0-1 (1) Linnemann,Wolfgang (1240-15)
2 (5) Vossiek,Marc (946-13) 0-1 (2) Schlegel,Jakob (1076-58)
3 (6) Windmüller,Marco (837-1) 0-1 (3) Kraune,Maurice (1135-11)
4 (7) Luttermann,Julius (947-8) 1-0 (4) Spilker,Friedhelm (1098-89)
5 (8) Luttermann,Alexander (-) 1-0 (5) Kosacz,Julian (1060-13)
6 (11) Hildebrand,Franz (1378-27) 1-0 (6) Tiedemann,Hans-Joachim (1428-33)
7 (13) Finkemeier,Max (1064-16) 0-1 (7) Martens,Nico (854-8)
8 (14) Hübers,Simon (1052-18) 1-0 (8) Martens,Harri (814-8)

Schulschachkreismeisterschat: FvSG auf Platz 1, 2 und 3!

Titel erfolgreich verteidigt

Grundschule Südlenger-Heide auf Platz 6

Die Schachmannschaft vom Freiherr-vom-Stein-Gymnasium hat bei der diesjährigen Kreismeisterschaft in der Olof-Palme-Gesamtschule Hiddenhausen den Vorjahrestitel in der WK III erfolgreich verteidigt.

Ilija Kettler (5 Punkte aus 5 Partien), Pascal Brunke (5 aus 5), Cedric Haas (5 aus 5) und Nicolai Haas (4,5 aus 5) gewannen in beeindruckender Weise  souverän alle Spiele. Ziel ist es jetzt, den zweiten Platz der Bezirksmeisterschaft aus dem letzten Jahr zu verbessern, um sich damit für das Landesfinale zu qualifizieren.

Die zweite Mannschaft in der WK III mit Samuel Wall (3 aus 5), Karin Fitzek (4 aus 5), Julian Kosacz (2,5 aus 5) und Florian Eiskamp (3,5 aus 5) spielten ebenfalls eine gute Runde und erreichten den dritten Platz. Auf die punktgleiche zweitplatzierte Mannschaft vom Widukindgymnasium Enger fehlte letztendlich nur ein Brettpunkt.

Das tolle Ergebnis komplettierte die Mannschaft mit Luca Hadjimitsos (3 aus 4), Lara Brunke (2 aus 4), Vanessa Seibel (3 aus 4), Tobias Maiwald (4 aus 4) und Jannis Wick (2,5 aus 4) in WK IV. Mit vier Siegen und lediglich einer Niederlage erreichte diese Mannschaft Platz 2.

Die Mannschaft der Grundschule Südlenger-Heide, betreut durch den Bünder Vorsitzenden und Jugendwart Bernd Holtmeier, erspielte einen guten sechsten Platz. Hier geht es zur Endtabelle der Grundschulen.

In den Schulmannschaften waren zahlreiche Spieler der örtlichen Vereine aus Bünde, Hücker-Aschen und Rödinghausen vertreten.

Bilder sind hier zu finden.


Bünde III und IV in der Bezirksklasse Top!

Bei dem 5:3-Auswärtssieg von Bünde III gegen Porta III gewannen Axel Vahle und Hartmut Tappen. Die Partien von Meik Struckmeier, Oliver Lehmann, Klaus Bredenkötter, Ernst Schaffer Hans-Dieter Sundermeier und Phillipp Spaeth endeten Remis.

(64412)  SC Porta Westfalica III 3 : 5 (64403)  SG Bünde III
1 (2) Büsching,Kurt (1511-12) Remis (1) Struckmeier,Meik (1577-21)
2 (3) Döpke,Ingo (1490-47) Remis (2) Lehmann,Oliver (1615-18)
3 (5) Pape,Christian (1455-42) Remis (3) Bredenkötter,Klaus (1606-64)
4 (6) Schrader,Alia (1311-71) Remis (4) Schaffer,Ernst (1552-164)
5 (7) Liebelt,Jonas (1326-59) 0-1 (5) Vahle,Axel (1544-16)
6 (8) Uphoff,Till-Jonas (1411-38) Remis (7) Sundermeier,Hans-Dieter (1560-13)
7 (9) Holtmann,Jan Luca (1152-12) 0-1 (8) Tappen,Karl-Hartmut (1567-96)
8 (11) Koss,Lennart (1180-31) Remis (12) Spaeth,Phillipp (1454-30)

Bünde IV gewann im Heimspiel gegen Enger-Spenge IV knapp mit 4,5:3,5

Viktor Hildermann, Marten Sundermeier und Luca Schimmel gewannen. Thilo Krone, Marc Metkemeyer und Walentina Janzen einigten sich auf ein Unentschieden. Matts Struckmeier und Matthis Grützner mussten aufgeben.

(64403)  SG Bünde IV 4.5 : 3.5 (64404)  SG Enger-Spenge IV
1 (1) Krone,Thilo (1438-26) Remis (2) Tamm,Rudolf (1598-208)
2 (2) Hildermann,Viktor (1430-8) 1-0 (3) Budde,Reinhard (1516-64)
3 (3) Metkemeyer,Marc (1372-29) Remis (4) Harlos,Edwin (1529-69)
4 (4) Sundermeier,Marten (1411-17) 1-0 (5) Fähse,Emil (1355-24)
5 (5) Janzen,Walentina (1345-15) Remis (6) Lorke,Dietmar (1402-36)
6 (7) Struckmeier,Matts (1387-31) 0-1 (7) Mießner,Rolf (1508-159)
7 (8) Schimmel,Luca (1321-28) 1-0 (8) Rebstadt,Günter (1515-152)
8 (9) Grützner,Matthis (1390-44) 0-1 (9) Struckmann,Gottfried,Dr. (1449-10)

Regionalliga: Bünde verliert 3:5 in Herford

Am vierten Spieltag der Regionalliga konnte die zweite Mannschaft von Königsspringer Herford in Bestbesetzung antreten, Bünde ging erstmals mit dem Internationalen Meister Roman Tomaszewski und Fide-Meister Roman Kassebaum an die Bretter.

Die Partie von Mannschaftsführer Christian Brunke verflachte nach einigem Figurentausch und man einigte sich früh auf ein Remis.

Ulrich Hagemeier steuerte nach einer Stellungswiederholung ebenfalls ein Unentschieden bei.

Die Bünder Führung erspielte Benjamin Moradi Kahlou, der seinen stärkeren Gegenüber zur Aufgabe zwingen konnte.

Diese Führung hielt jedoch nicht lange. Daniel Moradi Kahlou verpasste eine gute Partiefortsetzung und nach einem Figurenverlust musste er aufgeben.

Ebenfalls aufgeben musste Reiner Gudath, der früh eine Figur verlor und die beiden Bauern, die er dafür bekam, brachten nicht die erhoffte Kompensation.

Spitzenspieler Roman Tomaszewski kam nach eigenen Angaben gut aus der Eröffnung, ihm unterliefen jedoch einige ungenaue Züge und er verbrauchte zu viel Zeit. Damit war seine Stellung in hochgradiger Zeitnot nicht zu halten und mit seiner Niederlage konnte Herford konnte auf 4:2 erhöhen.

Damit mussten Roman Kassebaum und Ralf Jürgens ihre wohl lediglich leicht besseren Stellungen gewinnen, um ein Mannschaftsremis zu sichern. Ralf Jürgens Gegner schaffte es, in ein Endspiel mit ungleichfarbigen Läufern abwickeln und die Partie war nicht mehr zu gewinnen - Remis.

Die längste Partie spielte Roman Kassebaum. Seinen vorgerückten Bauern konnte sein Gegenüber nur mit einem Figurenopfer aufhalten, nach einem erzwungenen Turmtausch stand neben den Königen jedoch nur noch der Läufer auf der einen Seite und ein Bauer auf der anderen Seite auf dem Brett. Folgerichtig auch Remis.

Mit einen ausgeglichenen Punktekonto geht für Bünde in die Adventszeit und den Jahreswechsel. Der nächste Gegner ist der SK Werther am 11.01.2015

(64406)  Herforder SV Kö.Spr. II 5 : 3 (64403)  SG Bünde
1 (1) Kirnos,Evgeni (2153-35) 1-0 (1) Tomaszewski,Roman (2250-34)
2 (2) Friesen,Viktor (2077-55) Remis (2) Kassebaum,Roman (2300-76)
3 (3) Buddensiek,Uwe (2011-110) Remis (3) Brunke,Christian (2031-88)
4 (4) Schmitz,Thorsten (1999-101) Remis (4) Hagemeier,Ulrich (2091-80)
5 (5) Fritz,Axel (1965-106) 0-1 (5) Moradi Kahlou,Benjamin (1843-23)
6 (6) Kleinert,Jürgen (1935-95) 1-0 (6) Gudath,Reiner (1865-45)
7 (7) Schütte,Marco (1930-81) Remis (9) Jürgens,Ralf (1908-23)
8 (8) Quehl,Thomas (1914-37) 1-0 (10) Moradi Kahlou,Daniel (1692-27)

Talentförderprojekt "Schach in OWL": Bünder Nachwuchs erfolgreich

Beim 11. Talentsichtungsturnier Herford West konnte der Bünder Nachwuchs bei den Grundschülern und bei den Unterstufenschülern Klasse 5-7 Erfolge verzeichnen.

Bei den Grundschülern gewann Elias Kassebaum vor Tim Kröger und Malte Budde.

In der Unterstufe gewann Julian Kosacz, Lara Brunke wurde Dritte.

 

HIer gibt es die Endergebnisse:

Endtabelle Grundschule     Kreuztabelle Grundschule    Endtabelle Unterstufe     Kreuztabelle Unterstufe

 

 


Bezirksliga: Bünde II übernimmt Tabellenführung

An diesem Sonntag empfing Spitzenreiter Hücker-Aschen den Tabellenzweiten aus Bünde. Beide Mannschaften konnten vollzählig und nahezu in Bestbesetzung antreten. Bünde gelang nach nur einer Stunde Spielzeit das 1:0 durch einen Kantersieg von Pascal Brunke, der mit einem schönen Angriff am Damenflügel Material erobern konnte. Da das Endspiel aussichtslos war, gab sein Gegner auf. Ilija Kettler patzte in der Eröffnung, verlor auch noch einen Bauern, und rettete sich in eine merkwürdige Stellung, wo keiner mehr so richtig weiter kam. So wurde die Partie dann doch noch etwas überraschend remis. Fynn Struckmeier tauschte in ausgeglichener Stellung viel Material ab, konnte dann am Damenflügel einen Mehrbauern erringen und lenkte in ein gewonnenes Endspiel ein. Damit stand es schon 2,5:0,5. Wolfgang Vollmer wendete als Schwarzer eine Mauertaktik an. Der Gegner hatte zwar ständig mehr Raum, konnte aber keinen Angriffspunkt finden und gab die Partie entnervt remis. Otto Roggenbach gewann früh einen Zentrumsbauern, lenkte in ein Endspiel mit gleichen Läufern ein, konnte diesen vorteilhaft abtauschen und gewann das Bauernendspiel routiniert. Damit stand es 4:1 und es liefen nur noch die Partien an den Brettern 1 bis 3. Matthias Tiedemann stand solide und riskierte bei dem Spielstand nichts mehr. Der Gegner sah keine Gewinnmöglichkeit und gab remis. Damit war der Mannschaftskampf schon gewonnen. Aber es sollte noch besser kommen. Johannes Müller stand sehr schlecht. Er wurde am Königsflügel extrem unter Druck gesetzt und konnte den Angriff nur mit einem Figurenverlust abwehren. Als er schon nahe daran war aufzugeben, stellte sein Gegner durch eine übersehene Springergabel einen ganzen Turm ein und das war es dann. Da der Mannschaftkampf entschieden war einigte sich Holger Vogt und sein Gegenüber dann auch auf remis trotz leichter Vorteile für Vogt.

Mit diesem klaren 6:2 liegt die zweite Mannschaft der SG Bünde jetzt verlustpunktfrei  an der Tabellenspitze.

(64418)  SG Hücker-Aschen 2 : 6 (64403)  SG Bünde II
1 (1) Eichmann,Eduard (1848-41) Remis (1) Tiedemann,Mattias (1823-66)
2 (2) Engelbrecht,Alwin (1766-36) Remis (2) Vogt,Holger (1724-60)
3 (3) Krämer,Frank (1663-39) 0-1 (4) Müller,Johannes (1555-40)
4 (4) Föste,Frank (1592-51) Remis (5) Vollmer,Wolfgang (1635-49)
5 (6) Schwarz,Manuel (1498-23) Remis (6) Kettler,Ilija Jonas (1679-50)
6 (7) Dieckmann,Jan Wilhelm (1586-34) 0-1 (7) Struckmeier,Fynn (1507-28)
7 (9) Oberbäumer,Rainer (1449-50) 0-1 (8) Brunke,Pascal (1625-44)
8 (12) Baumgart,Reinhard (1491-12) 0-1 (10) Roggenbach,Ottomar (1574-144)

U16 Verbandsliga: Erster Sieg für Bünde

Nach einem Unentschieden und einer Niederlage gab es für die Bünder U16-Mannschaft einen 3:1-Sieg gegen Lippstadt.

Luca Schimmel und Fiona Wall gewannen gegen überforderte Gegner ohne große Mühe.

Ilija Kettler hatte Glück, dass sein Gegner nach einem doppelten Bauerngewinn fehlerhaft weiterspielte und Ilija somit doch noch gewinnen konnte.

Pascal Brunke unterlief nach über vier Stunden in ausgeglichener Stellung ein Konzentrationsfehler und er verlor die Partie.

Bünde belegt nach diesem Sieg nach drei Spieltagen den vierten Platz in der Verbandsliga.

(64403)  U16 SG. Bünde 3 : 1 (64231)  U16 LSV Turm Lippstadt I
1 (1) Brunke,Pascal (1625-44) 0-1 (1) Kruse,Janik (1730-72)
2 (2) Kettler,Ilija Jonas (1679-50) 1-0 (2) Homfeldt,Christopher (1383-31)
3 (3) Schimmel,Luca (1321-28) 1-0 (3) Pusch,Moritz (1109-23)
4 (4) Wall,Fiona (1302-16) 1-0 (7) Cremer,Lucas (-)

Neue Serie in der Neuen Westfälischen: Mein Verein

Der Vereinswelt im Bünder Land wird künftig jeden Donnerstag eine ganze Seite in der NW gewidmet.

Heute wurde unser Verein, die SG Bünde 1945, vorgestellt.

Hier geht es zum Artikel der Neuen Westfälischen.


Erfolg von Georg Niestroj beim 13. Warschauer Grand Prix 2014

In Polen beim 13. Warschauer Grand Prix 2014 hatte der Bünder Georg Nistroj mit seinem Hilfsmatt Erfolg.

Beim Kompositionswettbewerb war die Forderung: Hilfsmatt in 2 Zügen mit weißem Satzspiel. Nur Miniaturfassungen (bis zu 7 Steine dürfen verwendet werden).

39 Autoren aus 14 Ländern haben 82 Probleme eingereicht, davon wurden nur neun ausgezeichnet. Seine Aufgabe erreichte das 2. Lob (Platz 8).

Die Preisrichter lobten das gute Spiel des schwarzen Springers.

In Phase 1 (Satzspiel, Weiß beginnt) blockiert er das Fluchtfeld f8 und ermöglicht im Spiel, Schwarz beginnt, dass der schwarze König das Feld e6 betreten kann, zugleich Mattfeld. Im Spiel ist zudem ein reines Mattbild zu sehen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lösung: Satzspiel: 1. ... - Lxf6 2. Ke8 - Sd6 matt.

                Spiel: 1. Sd7 - Lf8+ 2. Ke6 - Sd8 matt

Weitere tolle Aufgaben von Georg Nistroj gibt in unserer Rubrik Problemschach.


Problemschach

die Lösung der dritten Aufgabe ist online, zudem gibt es eine neue Aufgabe mit dem sogenannten Moskau-Thema.

Hier geht es zum Problemschach.


Schachschrank

Der neue Schachschrank ist mit dem neuen Spielmaterial bestückt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Kreisliga: Bünde V spielt Unentschieden, Bünde VI verliert knapp

(64403)  SG Bünde V 4 : 4 (64414)  SC Springer Schnathorst
1 (1) Spaeth,Phillipp (1454-30) 0-1 (2) Albrecht,Benjamin (1893-38)
2 (2) Krömker,Niels (1331-33) 0-1 (3) Knickmeier,Jana (1541-12)
3 (3) Spaeth,Anja (1165-8) 0-1 (4) Schröder,Carsten (1464-64)
4 (4) Pohle,Lukas (1026-11) Remis (7) Schwebke,Martin (1341-41)
5 (5) Wall,Samuel Tristan (1137-17) 1-0 (8) Hoeke,Matthias (1273-29)
6 (6) Wall,Fiona (1302-16) 1-0 (9) Horstmann,Nick (1179-6)
7 (7) Fitzek,Karin (1065-21) Remis (10) Clemens,Gregor (1006-5)
8 (8) Kopke,Jack (1009-25) 1-0 (12) Vogt,Lukas (995-12)

 

(64403)  SG Bünde VI 3.5 : 4.5 (64420)  SG Freibauer Lübbecke III
1 (1) Linnemann,Wolfgang (1240-15) Remis (2) Schlegel,Thorsten (1388-31)
2 (2) Schlegel,Jakob (1076-58) 0-1 (5) Taube,Sebastian (1278-7)
3 (3) Kraune,Maurice (1135-11) 1-0 (6) Salomon,Jaro (1193-19)
4 (4) Spilker,Friedhelm (1098-89) 0-1 (8) Schultz,Cammin (1168-6)
5 (6) Tiedemann,Hans-Joachim (1428-33) 1-0 (9) Belmont,Francesco (1091-18)
6 (7) Martens,Nico (854-8) 1-0 (11) Schmidt,David (1103-12)
7 (8) Martens,Harri (814-8) 0-1 (13) Sysa,Christian (1036-6)
8 (9) Große,Sebastian (931-5) 0-1 (15) Tedeschi,Rhys James (906-10)

OWL-4er-Blitzen: Mit gebrauchtem Tag auf Platz 8.

Von 18 startberechtigten Mannschaften, die sich über die Bezirke für die Mannschaftsblitzmeisterschaft im Schachverband OWL qualifiziert haben, gingen lediglich 13 Mannschaften an den Start.

Zum 25-jährigen Vereinsjubiläum richtete der Rietberger Schachverein die Meisterschaften aus.

Die Bünder Mannschaft mit Roman Kassebaum (8 Punkte aus 12 Partien), Christian Brunke (4,5/12), Ulrich Hagemeier (5/12), Reiner Gudath (3/8) und Ralf Jürgens (0,5/4) erwischte im Großen und Ganzen einen gebrauchten Tag.

Zwar gab es gegen die anderen Vereine aus dem Bezirk Porta einen Sieg (gegen Enger-Spenge) und zwei Unentschieden (gegen Herford und Kirchlengern), bei einer konstanteren Leistung wäre jedoch eine deutliche bessere Platzierung möglich gewesen, so dass der abschließende achte Platz eher enttäuschend ist.

Weitere Siege gab es gegen Rietberg, Lemgo und Möhnesee.

Hier gibt es die Abschlusstabelle.


Regionalliga: Bünde verliert gegen Bielefeld

Der letztjährige Absteiger aus der NRW-Klasse, der Bielefelder SK, wurde seiner Favoritenrolle gegen die SG Bünde gerecht und gewann am dritten Spieltag der Regionalliga mit 6:2.

Die Bünder kamen allgemein etwas schlechter aus den Startlöchern.

Reiner Gudath einigte sich nach knapp zwei Stunden auf ein Remis.

Christian Brunke leistete sich bereits in der Eröffnung einen Fehler und musste schnell die Partie aufgeben.

Eine spannende Partie gab es bei Ralf Jürgens gegen den ehemaligen Bünder Ralf Danielmeier.  Ralf Jürgens opferte bereits früh eine Figur für einen Königsangriff. Dieser Angriff war jedoch nicht stark genug, so dass auch er aufgeben musste.

Auf ein Unentschieden einigte sich dann Ulrich Hagemeier in ausgeglichener Stellung.

Ein weiteres Unentschieden steuerte Daniel Moradi Kahlou zum Mannschaftsergebnis bei. In hoher Zeitnot für Daniel einigte man sich schiedlich friedlich.

Noch weniger Zeit als Daniel hatte sein Bruder Benjamin Moradi Kahlou, der mit der wenigen Zeit seine Stellung nicht halten konnte und verlor. Damit war bereits der Mannschaftserfolg für Bielefeld gesichert.

Ralf Böckstiegel einigte sich dann, ebenfalls in Zeitnot, in unklarer Stellung auf Remis.

Abschließend verlor Roman Kassebaum, nachdem er früh einen Bauern verloren hatte, sein Endspiel.

(64403)  SG Bünde 2 : 6 (64126)  Bielefelder SK
1 (2) Kassebaum,Roman (2300-76) 0-1 (1) Forchert,Martin (2267-106)
2 (3) Brunke,Christian (2031-88) 0-1 (4) Simon,Hans Christian (2137-87)
3 (4) Hagemeier,Ulrich (2091-80) Remis (5) Forchert,Niko (2119-66)
4 (5) Moradi Kahlou,Benjamin (1843-23) 0-1 (7) Gößling,Guido (2110-87)
5 (6) Gudath,Reiner (1865-45) Remis (8) Grüttemeier,Uwe (1999-121)
6 (9) Jürgens,Ralf (1908-23) 0-1 (9) Danielmeier,Ralf (2023-112)
7 (10) Moradi Kahlou,Daniel (1692-27) Remis (10) Sudbrock,Ralf (2036-66)
8 (12) Böckstiegel,Ralf (1841-71) Remis (11) Nagel,Jens (1918-80)

Bünde III und IV gewinnen in der Bezirksklasse

(64403)  SG Bünde III 5.5 : 2.5 (64408)  SG Löhne II
1 (2) Lehmann,Oliver (1615-18) 0-1 (2) Vollmer,Waldemar (1629-47)
2 (3) Bredenkötter,Klaus (1606-64) 1-0 (3) Marten,Thomas (1436-66)
3 (4) Schaffer,Ernst (1552-164) 1-0 (4) Strauch,Hartmut (1455-28)
4 (5) Vahle,Axel (1544-16) 1-0 (5) Rodermann,Alexander (1265-8)
5 (7) Sundermeier,Hans-Dieter (1560-13) Remis (6) Voss,Gerhard (1345-66)
6 (8) Tappen,Karl-Hartmut (1567-96) 1-0 (8) Mantle,Ian Philip James (1184-26)
7 (9) Dinter,Joachim (1445-45) 0-1 (9) Rüter,Manuel (1236-80)
8 (10) Holtmeier,Lukas (1594-11) 1-0 (10) Steinhauer,Andreas (1335-1)
(64421)  SG Kirchlengern III 3 : 5 (64403)  SG Bünde IV
1 (3) Stüwe,Dieter (1525-121) 0-1 (1) Krone,Thilo (1438-26)
2 (5) Stüwe,Horst (1438-48) 0-1 (2) Hildermann,Viktor (1430-8)
3 (6) Oletzky,Bernd (1439-67) Remis (3) Metkemeyer,Marc (1372-29)
4 (7) Brüggemann,Jan Lucas (1434-51) 1-0 (4) Sundermeier,Marten (1411-17)
5 (8) Stork,Björn (1238-47) Remis (5) Janzen,Walentina (1345-15)
6 (9) Schütte,Ulrich (1253-30) 0-1 (6) Tiedemann,Lars (1365-51)
7 (10) Wippermann,Dirk (1282-40) 1-0 (7) Struckmeier,Matts (1387-31)
8 (12) Bahn,Gerhard (1152-89) 0-1 (8) Schimmel,Luca (1321-28)

Bezirksliga: Bünde II weiter auf Erfolgskurs

Auch am zweiten Spieltag der Bezirkslage ließ die 2. Mannschaft der SG Bünde im Heimspiel gegen Zugzwang Minden nichts anbrennen. Wie auch bei letzten Mal waren die jugendlichen Spieler Ilja Kettler, Pascal Brunke,  Fynn Struckmeier und Johannes Müller die Matchwinner. Sie beherrschten ihre Gegner klar und konnten bereits frühzeitig Material gewinnen. Mit diesem Vorteil im Rücken zwangen Sie ihre Kontrahenten nach und nach zur Aufgabe, Johannes Müller mit einem sehenswerten Mattangriff. So stand es schnell 4:0 und es fehlte nur ein halbe Pünktchen zum Sieg.  Altmeister Friedel Jostig war es dann der am 8. Brett nach Dauerdruck am Königsflügel einen gegnerischen Turm fesseln konnte aus dem es keine Befreiung mehr gab. Damit stand es 5:0 und der Mannschaftskampf war entschieden. Da machte es auch nicht, dass Hans-Joachim Soll gegen seinen um 300 Wertungspunkte überlegenen Gegner aufgeben musste. Wolfgang Vollmer an Brett 4 stand eigentlich sehr lange besser aber am Ende kam der Angriff nicht durch und das Endspiel gegen 2 verbundene Freibauern war nicht zu halten. Matthias Tiedemann an Brett 1 lieferte gegen Lars Großkopf einen schönen Kampf über fast 6 Stunden, stand lange besser ließ sich dann aber im Endspiel überrumpeln und verlor. Damit stand der 5:3 Sieg fest.

(64403)  SG Bünde II 5 : 3 (64417)  Zugzwang Minden
1 (1) Tiedemann,Mattias (1823-66) 0-1 (1) Großkopf,Lars (1940-41)
2 (3) Soll,Hans-Joachim,Dr. (1632-9) 0-1 (2) Klein,Stephan (1914-58)
3 (4) Müller,Johannes (1555-40) 1-0 (4) Siedhoff,Jörg (1762-79)
4 (5) Vollmer,Wolfgang (1635-49) 0-1 (6) Knuth,Kai-Michael (1702-46)
5 (6) Kettler,Ilija Jonas (1674-49) 1-0 (10) Spiess,Heiko (1503-31)
6 (7) Struckmeier,Fynn (1529-27) 1-0 (12) Werner,Stefan (1433-34)
7 (8) Brunke,Pascal (1629-43) 1-0 (17) Timmer,Michael (1220-38)
8 (9) Josting,Friedel (1757-218) 1-0 (18) Rösener,Brigitte (1190-17)

Vereinsblitzmeisterschaft: Christian Brunke verteidigt den Titel

Bei der diesjährigen Vereinsblitzmeisterschaft der SG Bünde 1945 gingen 13 Spieler an den Start um in 5-Minuten-Partien den besten Blitzer auszuspielen.

Alleine die sechs Spieler aus der Bünder Regionalligamannschaft ergänzt von den besten Jugendlichen versprachen ein spannendes Turnier.

Nach fünf Runden lag zwischen dem ersten und dem fünften Platz lediglich ein halber Punkt. Nach vier weiteren Runde führte Ulrich Hagemeier mit einem halben Punkt Vorsprung vor Ralf Böckstiegel und Christian Brunke.

Die beiden dann folgenden Runden zehn und elf brachten die Entscheidung. Während Ulrich Hagemeier und Ralf Böckstiegel wichtige Punkte liegen ließen, gewann Christian Brunke beide Partien und ging in Führung.  Diese konnte er in der vorletzen Runde noch ausbauen, so dass ihm bereits eine Runde vor Schluss der Turniersieg nicht mehr zu nehmen war und seine abschließende Niederlage nicht mehr in Gewicht fiel.

Mit 9,5 Punkten aus 12 Partien verteidigte Christian Brunke seinen Vorjahrestitel vor Ulrich Hagemeier (8,5 Punkte) und Ralf Böckstiegel (7,5 Punkte). Jugendwart Bernd Holtmeier konnte sein gestecktes Ziel (vor den Jugendlichen zu landen) mit 4,5 Punkten nicht ganz erreichen. Pascal Brunke - als bester Jugendlicher - wurde mit 5,5 Punkten neunter vor Ilija Kettler mit 5 Punkten.

Hier geht es zum Endergebnis.


Problemschach

die Lösung der zweiten Aufgabe ist online, zudem gibt es eine neue Aufgabe.

Hier geht es zum Problemschach.


Bezirkseinzelmeisterschaft und Jugendbezirkseinzelmeisterschaft 2014

Die Endergebnisse wurden uns übermittelt.

Hier gibt es die Kreuztabellen:

BEM     U12     U14     U14w     U16     U18     U18w


Erfolgreicher Sonntag:

Deutlicher Derbysieg von Bünde I - Tabellenführer - Matt mit Läufer und Springer

Auch Bünde III und Bünde IV gewannen Ihre Spiele

Am zweiten Spieltag der Regionalliga ging es für die Bünder zum Derby nach Kirchlengern.

Kirchlengern konnte wie gewohnt in Bestbesetzung antreten, die Bünder Gäste rechnete sich mit einer ebenfalls guten Aufstellung durchaus Chancen aus.

Pünktlich um 10 Uhr wurden die Bretter freigegeben, es entwickelten sich von Beginn an spannenden Partien.

Nachdem das meiste Material abgetauscht wurde, remisierte nach gut zwei Stunden am Spitzenbrett Roman Kassebaum gegen den amtierenden Bezirksmeister Maurice Gulatz.

Reiner Gudath spielte ebenfalls remis, mit etwas mehr Entschlossenheit wäre vielleicht auch etwas mehr möglich gewesen.

Mit einem besseren Bauernendspiel gewann Thomas Groß seine Partie und sorgte für die Bünder Führung.

Ausgebaut  wurde diese von Ralf Jürgens, der nach einem Bauerngewinn seinen Stellungsvorteil ausbauen konnte und schließlich souverän gewann.

Mannschaftsführer Christian Brunke opferte einen Bauern für Gegenspiel. Dieses Opfer wurde widerlegt, jedoch in der Zeitnotphase einigte man sich in besserer Stellung für Kirchlengern auf ein Untentschieden.

Der Jüngste im Team, Daniel Moradi Kahlou, befreite sich aus seiner passiven Stellung und sicherte mit seinem Sieg den Mannschaftserfolg der Bünder.

Ausbauen wurde dieser noch von Ulrich Hagemeier und Benjamin Moradi Kahlou.

Ulrich Hagemeier gewann seine lange bessere Stellung und Benjamin Moradi Kahlou musste seine Theoriekenntnisse zeigen, um mit Springer und Läufer Matt zu setzen.

Mit diesem sehr deutlichen 6,5:1,5-Sieg grüßen die Bünder nach zwei Spieltagen und zwei Siegen als Tabellenführer der Regionalliga.

(64421)  SG Kirchlengern 1.5 : 6.5 (64403)  SG Bünde
1 (1) Gulatz,Maurice (2079-96) Remis (2) Kassebaum,Roman (2300-76)
2 (2) Braun,Peter (2023-53) Remis (3) Brunke,Christian (2031-88)
3 (3) Ott,Mathias (2033-122) 0-1 (4) Hagemeier,Ulrich (2091-80)
4 (4) Knollmann,Benjamin (1926-99) 0-1 (5) Moradi Kahlou,Benjamin (1843-23)
5 (4) Knollmann,Benjamin (1926-99) Remis (6) Gudath,Reiner (1865-45)
6 (6) Dilger,Tim (1784-66) 0-1 (8) Groß,Thomas (1765-56)
7 (7) Dilger,Jan (1799-71) 0-1 (9) Jürgens,Ralf (1908-23)
8 (8) Taubert,Tobias (1750-60) 0-1 (10) Moradi Kahlou,Daniel (1692-27)

 

In der Bezirksklasse standen für Bünde III und IV am zweiten Spieltag schon richtungsweisende Spiele an.

Bünde III spielte als Aufstiegsaspirant bei der nominell zweitstärksten Mannschaft von Bad Oeynhausen II. Für den deutlichen 6,5:1,5-Sieg sorgten Siege von Oliver Lehmann, Axel Vahle, Horst Katzky, Hartmut Tappen und Lukas Holtmeier.

Meik Struckmeier, Ernst Schaffer und Hans-Dieter Sundermeier spielten Unentschieden.

Mit diesem Sieg ist Bünde III nach zwei Spieltagen alleiniger Tabellenführer.

 

SG Bünde IV erkämpft sich die ersten zwei Punkte in der Bezirksklasse

Kämpferische Teamleistung sichert den ersten Mannschaftssieg

Am Wochenende hatte die 3. Mannschaft der Schachgemeinschaft Bünde die Schachfreunde aus Lübbecke zu Gast. Zu Beginn des Spiels standen die Vorzeichen für die Bünder Mannschaft nicht gut, da man nur mit sieben Spielern antrat.

Nach gut einer Stunde standen die fünf der sieben Partien ausgeglichen und nur an den Brettern 4 und 7 hatten die Bünder Schachspieler bereits Figurenvorteile ergattern können. Dies führte dann auch nach gut 1,5h am siebten Brett zu einem verdienten Sieg des jüngsten Spielers in der Mannschaft. Souverän spielte Mats Struckmeier seine Partie herunter, erkämpfte sich Mehrbauern und gewann einen Turm für einen Läufer. Aufgrund dieser Figurenvorteile gab der Gegner schließlich auf. Damit hatte die Bünder Mannschaft ausgeglichen und ging kurz danach sogar mit dem Sieg am 4. Brett durch Marten Sundermeier in Führung. Auch dort wurde der Gegner derartig unter Druck gesetzt das ihm am Ende nichts anderes übrig blieb aufzugeben. Zeitnah erspielte sich am 6. Brett der Mannschaftsführer Lars Tiedemann einen Stellungsvorteil den er aber aufgrund einer erzwungenen Zugwiederholung nicht nutzen konnte und schließlich dem Unentschieden zustimmen musste. Nach gut zwei Stunden musste sich dann Viktor Hildermann am 2. Brett geschlagen geben und die Bretter 1 und 5 willigten ebenfalls einem Unenschieden zu. Beide Partien von Walentina Janzen und Thilo Krone standen ausgeglichen und damit ging dieses Ergebnis in Ordnung. Somit stand es 3,5 zu 3,5 und der Mannschaftskampf sollte sich am 3. Brett entscheiden. Dort kämpfte Marc Metkemeyer trotz zweier Freibauern seines Gegners mit allen ihm möglichen Mitteln und erzwang damit seinen Gegner zu Fehlern. Am Ende siegte er aufgrund eines Abtauschfehlers seines Gegners mehr als verdient und sicherte damit der Bünder Mannschaft den ersten Saisonsieg im zweiten Spiel.

(64402)  SV Bad Oeynhausen II 1.5 : 6.5 (64403)  SG Bünde III
1 (3) Häring,Wilhelm (1512-26) Remis (1) Struckmeier,Meik (1575-20)
2 (4) Mehsin,Yazan (1692-57) 0-1 (2) Lehmann,Oliver (1615-18)
3 (5) Hoff,Willi (1495-67) Remis (4) Schaffer,Ernst (1553-164)
4 (6) Bringer,Pascal (1463-71) 0-1 (5) Vahle,Axel (1544-16)
5 (8) Brüggemann,Walter (1459-47) 0-1 (6) Katzky,Horst (1505-75)
6 (9) Grothe,Klaus (1528-70) Remis (7) Sundermeier,Hans-Dieter (1560-13)
7 (10) Boyagian,Nareg-Niko (1201-16) 0-1 (8) Tappen,Karl-Hartmut (1567-96)
8 (12) Suvajac,Dusan (1485-46) 0-1 (10) Holtmeier,Lukas (1533-10)

 

(64403)  SG Bünde IV 4.5 : 3.5 (64420)  SG Freibauer Lübbecke II
1 (1) Krone,Thilo (1434-26) Remis (2) Wiedermann,Uwe (1620-77)
2 (2) Hildermann,Viktor (1430-8) 0-1 (5) Mantler,Jakob (1479-14)
3 (3) Metkemeyer,Marc (1372-29) 1-0 (7) Petzke,Gerhard (1460-24)
4 (4) Sundermeier,Marten (1489-16) 1-0 (8) Wendt,Erhard (1416-53)
5 (5) Janzen,Walentina (1344-15) Remis (10) Hallmann,Michelle (1372-29)
6 (6) Tiedemann,Lars (1365-51) Remis (11) Korte,Christoph (1372-29)
7 (7) Struckmeier,Matts (1324-29) 1-0 (12) Spaar,Wolfgang (1315-35)
8 (8) Schimmel,Luca (1395-26) -:+ (13) Spreen,Martin (1312-66)

U16 Verbandsliga: Bünder Spitzenspieler sichern das Unentschieden.

In der U16 Verbandsliga waren die Bünder zu Gast in Paderborn gegen den SK Blauer Springer.

Matts Struckmeier verlor seine Partie nach einem Figurenverlust, den er nicht mit einem ausreichenden Gegenspiel kompensieren konnte.

Fiona Wall verrechnete sich und verlor ebenfalls eine Figur und danach die Partie.

An den ersten beiden Brettern hatten Pascal Brunke und Ilija Kettler jeweils entgegengesetzt rochierte Könige. Bei beiden war der Königsangriff schneller und stärker, so dass beide mit Ihren Siegen das 2:2-Unentschieden sicherten.

(64228)  U16 SK BS Paderborn I 2 : 2 (64403)  U16 SG. Bünde
1 (1) Gatzke,Carolin (1675-53) 0-1 (1) Brunke,Pascal (1567-42)
2 (3) Kesselmeier,Kevin (1417-24) 0-1 (2) Kettler,Ilija Jonas (1583-48)
3 (4) Schlangenotto,Niklas (1541-36) 1-0 (4) Wall,Fiona (1233-15)
4 (7) Brockhoff,Moritz (1437-28) 1-0 (7) Struckmeier,Matts (1324-29)

Neue Bilder

in der Rubrik "Bilder aus der Welt des Vereins" gibt es Bilder von der Bezirkseinzelmeisterschaft, vom ersten Spieltag der Regionalliga und der Bezirksklasse sowie von der 25. Senioren BEM

Hier geht es zu den Bilder.


Bezirkseinzelmeisterschaft 2014

Nicht nur die Jugendlichen haben um die Krone im Schachbezirk Porta gespielt, sondern die „Großen“ auch d.h. die Ü18 Spieler(innen).

20 Teilnehmer darunter auch Meik Struckmeier und Lukas Holtmeier von der SG Bünde.

Was Lukas angeht, hätte er sicherlich gegen Axel Fritz in der 1. Runde einen Sieg verdient gehabt. Dann wäre Axel sicherlich nicht Vizemeister geworden. Aber 2 Punkte aus vier Partien ist für Lukas sicherlich eine gute Ausbeute.

Es war auf jeden Fall noch recht spannend, da Maurice Gulatz (Kirchlengern) die letzte Runde gegen Robin Bentel (Herford) verloren hat. Nach Siegen von Burkhard Heuermann (Herford) über Karl-Heinz Budt (Kirchlengern/Bünde) und Axel Fritz (Herford) über Benjamin Albrecht (jetzt Schnathorst ehemals Bünde), hatten wir auf einmal 4 Spieler mit jeweils 4 Punkten.

Durch direkten Vergleich konnte kein Ergebnis ermittelt werden, da nicht alle gegeneinander gespielt hatten, so dass wir die Buchholzwertung heranziehen mussten. Danach ergab sich dann folgendes Ergebnis:

1. Maurice Gulatz, 2. Axel Fritz, 3. Robin Bentel, 4. Heinz-Burkhard Heuermann


Jugendbezirkseinzelmeisterschaften des Schachbezirks Porta 2014

Schachgemeinschaft Bünde stellt drei Titelträger

Über 100 Jugendliche aus zehn verschiedenen Vereinen kämpften am vergangenen Wochenende in der Gesamtschule in Hüllhorst in sechs verschiedenen Altersklassen um die Meisterschaft im Schachbezirk Porta. Die Schachgemeinschaft Bünde stellte mit 23 Jugendlichen nicht nur das größte Kontingent, sondern war darüber hinaus zur Freude von Jugendwart Bernd Holtmeier auch der erfolgreichste Verein in der Region. Denn drei von sechs Titelträgern kommen aus Bünde. Hinzukommen noch zahlreiche Platzierungen in der TOP 10.

In der Altersklasse U12 sicherte sich Matts Struckmeier (Jahrgang 2003) unter 32 Teilnehmern am souveränsten den Titel. Denn er gewann alle sieben Partien. Der jüngste Bünder Tim Kröger (Jahrgang 2006) landete bei seiner ersten Teilnahme bereits auf Platz 3 und ist für nächstes Jahr ein heißer Anwärter auf den Titel. Denn Matthias Mutzenberger (Platz 5) muss wie Matts eine Altersklasse höher spielen. Konkurrenz bekommt Tim allerdings aus dem eigenen Verein, da Philipp Hergert (Jahrgang 2005) mit Platz 8 ebenfalls der Sprung in die TOP 10 gelang vor Elias Kassebaum (Platz 11), Kevin Fischer (12), Tobias Maiwald (21) und Marcion Budweth (25).

Spannender ging es bei den U14 Mädchen zu, da die Bünder TOP-Favoritin Karin Fitzek unerwartet gegen die junge Neele Sophie Pierburg aus Porta verlor und damit auf Platz 3 abrutschte. Das nutzte ihre Vereinskameradin Lara Brunke aus und wurde ungeschlagen U14 Meisterin des Schachbezirks Porta. Beachtlich auch der 8. Platz von Silvana Dropp vor Liane Struckmeier auf Platz 13 unter 25 Teilnehmerinnen.

In der U16 (15 Teilnehmer) gab es einen Bünder Zweikampf um den Titel. Das direkte Duell endete Unentschieden. Aber in der letzten Runde musste sich Pascal Brunke mit einem remis begnügen, während Ilija Jonas Kettler seine Partie gewann. Auf Platz 13 Luca Schimmel vor Leon Kassebaum und Nico Martens.

Bei den U18 Mädchen führte Fiona Wall bis zur letzten Runde mit einem halben Punkt Vorsprung vor den vier Mädchen aus Porta und der TOP-Favoritin Michelle Hallmann aus Lübbecke. Ein remis hätte zum Titel gereicht. Trotz großartigem Kampf musste schließlich Fiona das Endspiel mit zwei Minusbauern aufgeben und verhalf dadurch ihrer Gegnerin Annika Liebelt aus Porta zum Titelgewinn. Trotzdem ist der dritte Platz von Fiona ein super Ergebnis.

Bei den U18 Jungs (11 Teilnehmer) landeten Marten Sundermeier und Lukas Pohle im Mittelfeld. Turniersieger wurde Pascal Bringer (Bad Oeynhausen) vor Noah Levin Neudorf (Wittekindsknappen) und Malte Brinkmann (Hücker-Aschen).

In der Altersklasse U14 (18 Teilnehmer) verabschiedete sich Samuel Wall frühzeitig aus dem Titelrennen. Positiv fiel Julian Kosacz auf, der lange Zeit in der Spitzengruppe mitspielte. Einen schweren Stand hatte hingegen Harri Martens, der immerhin drei Spieler hinter sich lassen konnte. Sieger wurde Tom Kordes (Königsspringer Herford).


Schachblog

Kleine Ergänzung zum Schnellschachturnier in Bad Salzuflen.

Auf der Seite vom Schachfreund Andy Himpenmacher aus Lieme gibt es neben einem Bericht noch einige Bilder - auch von den Bünder Teilnehmer.

Hier geht es zum Schachblog.


Viele Bünder bei der Bezirkseinzelmeisterschaft

23 Jugendliche werden dieses Wochenende an den Bezirkseinzelmeisterschaften des Schachbezirks Porta teilnehmen.

U18

Marten Sundermeier, Lukas Pohle

U18w

Fiona Wall

U16

Luca Schimmel, Nico Martens, Ilija Kettler, Leon Kassebaum, Pascal Brunke

U14

Samuel Wall, Harri Martens, Julian Kosacz

U14w

Karin Fitzek, Lara Brunke, Silvana Dropp, Liane Struckmeier

U12

Kevin Fischer, Matthias Mutzenberger, Matts Struckmeier, Tobias Maiwald, Elias Kassebaum, Philipp Hergert, Marcion Budweth, Tim Kröger

Darüber hinaus spielen bei den Senioren Meik Struckmeier und Lukas Holtmeier mit.


Bezirksliga und Kreisklasse: beide Mannschaften der SG Bünde starten erfolgreich!

Am letzten Wochenende gingen mit Bünde II (Bezirksliga) und Bünde VII (Kreisklasse) auch die beiden letzten Mannschaften der SG Bünde 45 ins Rennen um die Meisterschaft.

Bünde II musste auswärts gegen Kirchlengern II antreten. Während Bünde II nahezu in Bestbesetzung antrat, musste  Kirchlengern auf einige Ersatzleute zurückgreifen. Der junge Bünder  Ilja Kettler war mal wieder der schnellste und erledigte seinen Gegner mit einem schönen Angriff. An Brett 1 bekam es Matthias Tiedemann mit Altmeister Karl-Heinz Budt zu tun. Nach heterogenen Rochaden konnte Budt Druck auf der A Linie  aufbauen, der sich nur schwer verteidigen ließ. Damit folgte nur kurze Zeit später der Ausgleich. Bei Pascal Brunke, neben Ilja der zweite Nachwuchsspieler im Team, sah es erst sehr finster aus. Sein Gegner konnte Material gewinnen und brachte einen Bauern bis auf die vorletzte Reihe. Als scheinbar sicherer Sieger ließ er sich von Pascal durch zwei verbundene Freibauern völlig aus dem Konzept bringen und verlor die sicher geglaubte Partie. Holger Vogt an Brett 2 geriet mit den schwarzen Steinen nach einen Materialopfer seines Gegners stark unter Druck, konnte sich aber am Ende befreien und gewann die Partie. Der mit 81 Jahren Dienstälteste Bünder Fridel Josting beherrschte seinen Gegner klar und gewann durch einen schönen Angriff am Königsflügel. Damit stand es schon 4:1 für Bünde. Hans-Joachim Soll konnte jetzt schon mit einen Remis den Sieg einfahren, übersah aber eine einfache Mattkombination seines Gegners, die eigentlich leicht abzuwehren war, und verlor. Damit konnte sich Kirchlengern noch einmal Hoffnung  auf eine Punkteteilung machen, zumal Wolfgang Vollmer sehr schlecht stand. Aber irgendwie konnte er sich mit ungleich verteilten Bauern noch in eine Remisstellung retten. Ottomar Roggenbach an Brett 8 brachte dann die Entscheidung für Bünde. In einem Turmendspiel konnte er seinen Gegner zu einem Abtausch zwingen und nachdem sein Gegner dann auch noch durch eine Zuzwang Situation einen Bauern verlor, war die Partie entschieden. Am Ende hieß es 5,5 zu 2,5. Damit hat die Operation Aufstieg in den Verbandsklassen  schon mal gut begonnen.

Bünde VII musste zeitgleich zu Hause gegen die 4. Mannschaft aus Kirchlengern antreten. Die neu formierte junge Mannschaft schlug sich prächtig und fuhr mit 4,5 zu 3,5 ihren ersten Saisonsieg ein. Damit war nicht zu rechnen, da der Altersdurchschnitt (abgesehen von Mannschaftsführer Nikolaus Martinschledde und Jugendwart Bernd Holtmeier) 11 Jahre beträgt. Mannschaftsführer Nikolaus Martinschledde gewann am Spitzenbrett kampflos. Die Brüder Leon und Elias Kassebaum gewannen beide zunächst die Dame und anschließend die Partie.Jugendwart Bernd Holtmeier schraubte das Ergebnis auf 4:0 hoch. Malte Budde hatte bereits eine Figur mehr und gab seine Partie zur Sicherheit remis. Die Niederlagen von Matthias Mutzenberger, Kevin Fischer und Tobias Maiwald waren damit nicht weiter tragisch.

(64421)  SG Kirchlengern II 2.5 : 5.5 (64403)  SG Bünde II
1 (1) Budt,Karl-Heinz (1868-291) 1-0 (1) Tiedemann,Mattias (1823-66)
2 (3) Bohm,Ralf (1754-39) 0-1 (2) Vogt,Holger (1724-60)
3 (4) Haustein,Peter (1489-71) 1-0 (3) Soll,Hans-Joachim,Dr. (1632-9)
4 (5) Meyer zu Knolle,Marius (1599-14) Remis (5) Vollmer,Wolfgang (1635-49)
5 (6) Brockerhoff,Thorsten (1585-12) 0-1 (6) Kettler,Ilija Jonas (1583-48)
6 (8) Stange,Manuel (1505-15) 0-1 (8) Brunke,Pascal (1567-42)
7 (10) Stüwe,Dieter (1525-121) 0-1 (9) Josting,Friedel (1757-218)
8 (11) Oletzky,Bernd (1439-67) 0-1 (10) Roggenbach,Ottomar (1575-144)

 

(64403)  SG Bünde VII 4.5 : 3.5 (64421)  SG Kirchlengern IV
1 (1) Martinschledde,Nikolaus (1367-33) +:- (4) Steinmeier,Wolfgang (1273-60)
2 (2) Holtmeier,Bernd (1620-80) 1-0 (5) Bahn,Gerhard (1151-89)
3 (3) Mutzenberger,Matthias (1027-11) 0-1 (7) Busse,Linnart (1165-3)
4 (5) Fischer,Kevin (807-7) 0-1 (8) Bässler,Horst (1187-62)
5 (7) Budde,Malte (776-2) Remis (10) Weinheimer,Kevin (958-19)
6 (8) Maiwald,Tobias (789-1) 0-1 (13) Brüggemann,Noah Leon (-)
7 (11) Kassebaum,Elias Konstantin (764-1) 1-0 (15) Henning,Tim Bendix (-)
8 (43) Kassebaum,Leon Maximilian (817-2) 1-0 (16) Schuster,Tom (-)

U12 Verbandsklasse

Nach der ersten Doppelrunde setzen sich beide Bünder Teams  in der Verbandsklasse Gruppe Nord zusammen mit Porta I an die Spitze.

Bünde I gewann zunächst 4:0 gegen Schnathorst und anschließend 3:1 gegen SK Minden.

Bünde II besiegte zuerst SK Minden mit 3:1 und darauf Schnathorst 3,5:0,5.

Damit wurden von 16 möglichen Brettpunkte erstaunliche 13,5 Punkte erzielt.

Für Bünde I (Altjahrgang 2003) spielten: Matts Struckmeier (2 Punkte), Matthias Mutzenberger (2), Kevin Fischer (1), Tobias Maiwald (2)

Für Bünde II (Jungjahrgänge 2004, 2005) waren erfolgreich: Elias Kassebaum (2), Philipp Hergert (1), Jannis Wick (1,5), Liane Struckmeier (2)


Problemschach

Die beindruckende Lösung der ersten Aufgabe ist jetzt online.

Eine zweite Aufgabe ist ebenfalls neu eingestellt.


Vereinsmeisterschaft 2015

Die Gruppen und Paarungen der Vereinsmeisterschaft 2015 sind augelost.

Hier geht es zur Auslosung.


Regionalliga: Bünde siegt zum Saisonauftakt gegen Mitaufsteiger Geseke

Am ersten Spieltag der neuen Regionalligasaison kam es gleich zum Duell der Aufsteiger zwischen Bünde und Geseke. Beide Mannschaften mussten auf einen Ersatzspieler der jeweiligen zweiten Mannschaft zurückgreifen. Die DWZ-Zahlen waren leicht besser auf Bünder Seite, wodurch die Heimmannschaft sich leicht in der Favoritenrolle befand.

Die beiden Ersatzspieler einigten sich am achten Brett schnell auf ein Unentschieden.

Es folgte ein Remis von Benjamin Moradi Kahlou, der sich erst einen Mehrbauern erspielen konnte, nach einem Qualitätsopfer seines Gegenübers jedoch nahezu bewegungsunfähig war.

Ein weiteres Unentschieden steuerte Ulrich Hagemeier bei. In einer interessanten Partie verflachten die beiderseitigen Angriffe und man einigte sich auf Remis.

Die Führung für die Bünder erspielte Ralf Jügens. Mit den schwarzen Steinen konnte er schnell die Initiative an sich reißen, jedoch blieb die Partie lange ausgeglichen. Einen groben Fehler seines Gegenübers konnte Ralf Jürgens ausnutzen und gewann.

Die Gäste aus Geseke konnten ausgleichen. Reiner Gudath, nach vielen Jahren wieder für Bünde am Brett, konnte erst einen Mehrbauern behaupten. Jedoch unterlief ihm in der fortgeschrittenen Partie ein Fehler und er musste aufgeben.

Für die erneute Bünder Führung sorgte am Spitzenbrett IM Roman Tomaszewski, der es mit dem sehr talentierten Geseker Jugendlichen Cedric Niediek zu tun hatte. Roman Tomaszewski konnte seine zunächst passive Stellung verbessern, verzichtete auf die Rochade und gewann in beidseitiger Zeitknappheit mit seinem Angriff entscheidendes Material.

Einen Mehrbauern konnte sich Udo Nolte erspielen. Beide Spieler hatten nur noch zwei Minuten auf der Uhr, da einigte man sich auf ein Remis zur 4:3-Führung für Bünde, zumal Mannschaftsführer Christian Brunke ebenfalls einen Mehrbauern ins Endspiel retten konnte und mit einem weiteren Remis der Mannschaftssieg gesichert wäre.

Das Remisangebot von Christian Brunke musste sein Gegner allerdings ablehnen um noch die letze Chance auf ein Mannschaftsremis zu wahren. Der Gewinnversuch des Gesekers konnte jedoch abgewehrt und die Partie schlussendlich gewonnen werden zum knappen aber verdienten 5:3 Heimsieg.

Am 19.10. geht es am zweiten Spieltag für die Bünder nach Kirchlengern.

(64403)  SG Bünde 5 : 3 (64203)  SC Geseke
1 (1) Tomaszewski,Roman (2250-34) 1-0 (1) Niediek,Cedric (2080-84)
2 (3) Brunke,Christian (2031-88) 1-0 (4) Schütte,Marcel (1923-62)
3 (4) Hagemeier,Ulrich (2091-80) Remis (5) Hagedorn,Alfons (1899-146)
4 (5) Moradi Kahlou,Benjamin (1843-23) Remis (6) Hötte,Ludger (1922-95)
5 (6) Gudath,Reiner (1865-45) 0-1 (8) Böhmer,Michael (1819-75)
6 (7) Nolte,Udo (1898-81) Remis (9) Berg,Jürgen (1757-85)
7 (9) Jürgens,Ralf (1908-23) 1-0 (10) Mauermann,Uwe (1755-173)
8 (13) Vogt,Holger (1724-60) Remis (11) Kowalski,Marek (1675-51)

Bezirksklasse: Bünde III gewinnt internes Duell gegen Bünde IV

Bünde III gegen Bünde IV lautete am ersten Spieltag der Bezirksliga die vereinsinterne Paarung, die Bünde III mit einem 5,5:2,5-Sieg für sich entscheiden konnte.

Bei Bünde drei gewannen Ernst Schaffer, Hans-Dieter Sundermeier, Hartmut Tappen und Lukas Holtmeier, während bei Bünde IV lediglich Luca Schimmel gewinnen konnte.

Die Partien Oliver Lehmann gegen Thilo Krone, Axel Vahle gegen Marc Metkemeyer und Horst Katzky gegen Marten Sundermeier endeten Unentschieden.

(64403)  SG Bünde III 5.5 : 2.5 (64403)  SG Bünde IV
1 (2) Lehmann,Oliver (1615-18) Remis (1) Krone,Thilo (1434-26)
2 (4) Schaffer,Ernst (1553-164) 1-0 (2) Hildermann,Viktor (1430-8)
3 (5) Vahle,Axel (1544-16) Remis (3) Metkemeyer,Marc (1372-29)
4 (6) Katzky,Horst (1505-75) Remis (4) Sundermeier,Marten (1489-16)
5 (7) Sundermeier,Hans-Dieter (1560-13) 1-0 (5) Janzen,Walentina (1344-15)
6 (8) Tappen,Karl-Hartmut (1567-96) 1-0 (7) Struckmeier,Matts (1324-29)
7 (9) Dinter,Joachim (1445-45) 0-1 (8) Schimmel,Luca (1395-26)
8 (10) Holtmeier,Lukas (1533-10) 1-0 (9) Grützner,Matthis (1390-44)

U16: Bünder Jugend verliert zum Saisonauftakt

Am ersten Spieltag gab es für die Bünder U16-Mannschaft in der Verbandsliga als Aufsteiger eine deutliche Niederlage gegen Gütersloh.

Fiona Wall verlor schnell eine Figur und dann die Partie. Am dritten Brett einigte sich Luca Schimmel mit einem Minusbauern auf ein Remis. Pascal Brunke wählte nach einem gegnerischen Figurenopfer am Spitzenbrett die falsche Fortsetzung und wurde Matt gesetzt. Ilija Kettler verlor im Mittelspiel Material und verlor ebenfalls seine Partie.

(64403)  U16 SG. Bünde 0.5 : 3.5 (64107)  U16 Gütersloher SV I
1 (1) Brunke,Pascal (1567-42) 0-1 (1) Wulfhorst,Noah (1725-35)
2 (2) Kettler,Ilija Jonas (1583-48) 0-1 (2) Pfaffenrot,Daniel (1576-56)
3 (3) Schimmel,Luca (1395-26) Remis (3) Fortenbacher,Dominic (1461-72)
4 (4) Wall,Fiona (1233-15) 0-1 (4) Kandler,Philipp (1338-47)

Salze Cup in Bad Salzuflen

Ilija Kettler gewinnt (als DWZ-"schwächster" in der Gruppe) mit 2,5 Punkten aus drei Partien die Gruppe 4 und somit die begehrten 50 Euro Siegprämie.

Fynn Stuckmeier und Pascal Brunke werden als DWZ-stärkste in Gruppe 5 der Favoritenrolle nicht gerecht und werden zweiter und dritter.

Lara Brunke hatte in Gruppe 7 Pech mit der Auslosung. Da nicht alle gemeldeten Spieler da waren, ist sie hochgerutscht und musste gegen 300-500DWZ-stärkere antreten.

Somit ist ihr halber Punkt aus drei Partien schon als Erfolg zu werten.

Hier geht es zu den Endtabellen auf der Homepage vom Aurichter SC Caissa Bad Salzuflen.


1. Bünder Schnellschachturnier

44 Teilnehmer, 250 km, Überraschungssieger und Spannung pur

Mit dem 1. Bünder Schnellschachturnier wurde die Saison 2014/2015 eingeläutet.

Den Beginn machte die Schachjugend der SG Bünde 1945 mit 24 Teilnehmer.

Fünf Runden im Schweizer System waren zu spielen.

Überraschend kam es in der letzten Runde zum Duell um den Turniersieg zwischen dem bis dahin verlustpunktfreien Lukas Pohle und Marten Sundermeier, der 3,5 Punkte aus vier Partien vorzeigen konnte. Die eher vorne vermuteten Spieler wie Ilija Kettler, Pascal Brunke und Luca Schimmel hatten bereits keine Chance mehr auf den Tagessieg.

Marten Sundermeier gewann das Spiel gegen Lukas Pohle und sicherte sich den Sieg im Schnellschachturnier.

Hier geht es zur Tabelle.

Am Abend folgte dann das Schnellschachturnier der Erwachsenen, ebenfalls über fünf Runden im Schweizer System.

Aus der ersten Mannschaft der Bünde Regionalligamannschaft waren mit Roman Kassebaum, Christian Brunke, Ulrich Hagemeier, Reiner Gudath und Thomas Groß gleich fünf Spieler vertreten.

Die weiteste Anreise mit fast 250km konnte Volker Holtmeier, der für den SV Gardelegen spielberechtigt ist, vorweisen.

Ebenfalls unter den 20 Starten waren Schachfreunde aus Herford, Kirchlengern und Hücker-Aschen.

Spannung war geboten, denn vor der letzten Runde konnten noch die ersten Fünf den Turniersieg erringen. Durch das Unentschieden der bis dahin Führenden Karl-Heinz Budt und Christian Brunke, konnten Roman Kassebaum und Alwin Engelbrecht mit ihren Siegen auf vier Punkte aufschließen.

Es musste daher die Feinwertung entscheiden, die knapp zugunsten von Christian Brunke ausfiel. Platz 2 Roman Kassebaum, Platz 3 Karl-Heinz Budt, Platz 4 Alwin Engelbrecht.

Hier geht es zur Tabelle.


Homepage jetzt auch mit einer Seite für Problemschach

Die Schachgemeinschaft Bünde hat seit Jahren den international anerkannten Problemschachkünstler Georg Niestroj in ihren Reihen.

In Regelmäßigen Abständen werden auf unserer neuen Problemschachseite für alle Interessierten Aufgaben von Georg Niestroj veröffentlicht.

Hier geht es zum Problemschach.


Christian Brunke verteidigt Stadtmeistertitel

Bünder Jugend mit vielen Ausrufezeichen

Die Stadtmeisterschaft der SG Bünde 1945 hat einen alten und neuen Sieger.

Bereits zum fünften Mal in Folge konnte sich Christian Brunke diesen Titel sichern.

Insgesamt 19 Spieler traten in sieben Runden im Schweizer-System gegeneinander an.

Am Ende gewann Christian Brunke deutlich mit 6,5 Punkten aus sieben Partien vor Thomas Groß mit 5 Punkten und Karl-Heinz Budt mit 4,5 Punkten.

Punktgleich auf Platz vier folgte Alwin Engelbrecht als Gastspieler aus Hücker-Aschen.

Die Bünder Jugendlichen Ilija Kettler und Pascal Brunke, die in der vergangenen Saison beide noch in der U14 startberechtigt waren, spielten beide ein starkes Turnier und erspielten sich ebenfalls 4,5 Punkte. Nur die etwas schlechte Feinwertung, die bei Punktgleichheit entscheiden muss, verhinderte einen Podestplatz. Ilija Kettler erlangte somit Platz 5, Pascal Brunke Platz 6.

Die Endtabelle gibt es hier.


Jugendvereinsmeisterschaft mit 37 Teilnehmer!!!

Die Endergebnisse der Jugendvereinsmeisterschaft sind in der Rubrik Vereinsturniere online.


Der Jugendabteilung großen Schub gegeben

mit dieser Überschrift erschien im Juli dieser Zeitungsbericht in der Neuen Westfälischen.


Wir-sind-da-Fest 2014

Auch bei der 11. Auflage vom Bünder Wir-sind-da-Fest war die SG Bünde wieder mit einem eigenen Stand präsent.

Das Wetter hielt leider nicht die ganze Zeit, aber das Fest und auch unser Stand war wieder gut besucht.

Bilder das gibt es hier.

Das Wir-sind-da-Fest ist der Auftakt zu den Bünder Ferienspielen.

Wer Zeit und Lust hat, kann sich für die Ferienspiele gerne bei unserem Jugendwart Bernd Holtmeier anmelden. Die Termine: 01.08. - 08.08. und 15.08.. jeweils von 17-19 Uhr.


Regionalliga 2014/2015

Die Auslosung für die neue Saison ist erfolgt. Die erste Mannschaft spielt damit an folgenden Terminen:

1. Runde 07.09.2014 Heim gegen Geseke

2. Runde 19.10.2014 Auswärts gegen Kirchlengern

3. Runde 09.11.2014 Heimspiel gegen Bielefelder SK

4. Runde 30.11.2014 Auswärts gegen Herford II

5. Runde 11.01.2015 Heimspiel gegen Werther

6. Runde 01.02.2015 Heimspiel gegen Lippstadt II

7. Runde 22.02.2015 Auswärts gegen Güterloh II

8. Runde 15.03.2015 Heimspiel gegen Paderborn 2000

9. Runde 26.04.2015 Auswärts gegen Lemgo


Pascal Brunke gewinnt Ferienschachturnier in Enger

Über 60 Teilnehmer starteten beim Engeraner Ferienschachturnier in der Altersklasse U14. Davon rund 25 Spieler aus Bünde.

Nach sieben Runden waren vier Spieler mit jeweils sechs Punkten punktgleich auf Platz eins. Pascal Brunke hatte mit David Riedel aus Brackwede auch in der Feinwertung gleich, so dass der direkt Vergleich entscheiden musste. Da dieser zugunsten des Bünders ausfiel, gewann Pascal das Turnier und verteidigte erfolgreich seinen Titel aus dem Vorjahr. Ilija Kettler vervollstänigte auf Platz als zweitbester Bünder das Treppchen.

Hier gibt es die Endtabelle.

Hier geht es zu Fotos von dem Turnier.